Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sekundenschlaf im Engadin – zwei Autofahrer verletzt

Im Oberengadin haben sich am Dienstag die Lenker zweier Autos bei einer seitlich-frontalen Kollision verletzt. Einer der beiden war in Champfèr kurz eingeschlafen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt.

 Zusammenstoss nach Sekundenschlaf im Engadin

Bild: Kapo GR

Ein 31-jähriger Italiener, der um 06.30 Uhr in Richtung St. Moritz unterwegs war, gab an, wegen eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn geraten zu sein. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Personenwagen, dessen 35-jähriger Lenker sich mittelschwer verletzte, wie die Bündner Polizei mitteilte.

 Zusammenstoss nach Sekundenschlaf im Engadin

Bild: Kapo GR

Während der Bergung der total beschädigten Fahrzeuge wurde die Engadinerstrasse zwei Stunden gesperrt. (sda)

Mehr Polizeirapport: