DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Bluttat in Locarno: Mann (20) schiesst mit Gewehr auf Frau (22) – schwer verletzt

22.10.2021, 12:08

In der Via Vallemaggia in Locarno hat ein 20-jähriger Mann am Donnerstagabend eine 22-jährige Frau im Eingangsbereich eines Wohnhauses mit einem Gewehr lebensgefährlich verletzt. Die Kantonspolizei nahm den Mann aus dem Kanton St. Gallen anschliessend fest.

Die Bluttat ereignete sich gegen 21.50 Uhr, wie die Tessiner Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft am Freitagmorgen bekannt gaben. Der mutmassliche Täter schoss im Eingang eines Wohnhauses mit dem Gewehr auf die in Locarno wohnhafte Schweizerin.

Die 22-Jährige wurde schwer am Unterleib verletzt. Nach ärztlicher Einschätzung schwebte sie in Lebensgefahr. Sie war nach der Tat mit einem Helikopter ins Spital geflogen worden. Eine zunächst am Tatort festgenommene Frau liessen die Behörden wieder frei, weil sie selbst als Opfer gilt.

Der junge Mann muss sich wegen versuchter vorsätzlicher Tötung verantworten. Die Ermittlungen zu dem Vorfall laufen. Aufgrund dieser Ermittlungen gebe es aktuell keine weiteren Informationen, hiess es weiter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.