DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Schwerverletzter Mann nach Streit beim St. Galler Bahnhof gestorben

29.09.2021, 11:20
Der St. Galler Bahnhof
Der St. Galler Bahnhof
Bild: KEYSTONE

Ein 20-jähriger Mann, der bei einem Streit in St. Gallen in der Nacht auf den 19. September schwer verletzt wurde, ist an seinen Verletzungen gestorben. Dies teilte die St. Galler Kantonspolizei am Mittwoch mit. Der Tathergang wird noch untersucht.

Polizeipatrouillen hatten den schwer verletzten Schweizer am 19. September gegen 3 Uhr nachts auf der Bahnhofstrasse in St. Gallen gefunden. Ein 22-jähriger Deutscher war mittelschwer verletzt, ein weiterer 20-jähriger Schweizer leicht verletzt.

Die drei Männer dürften laut Polizei in eine Auseinandersetzung mit unbekannten Tätern geraten sein. Der genaue Tathergang sei weiterhin Gegenstand umfangreicher Ermittlungen, heisst es. Die Untersuchung wird von der Staatsanwaltschaft geleitet, beteiligt sind verschiedene Fachdienste der Kantonspolizei. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.