Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17-Jähriger nach Kollision in Zürich verhaftet

Die Kollision mit einem parkierten Fahrzeug mit anschliessender Fahrerflucht hat in Zürich in der Nacht auf Freitag eine Nahbereichsfahndung ausgelöst. Die Stadtpolizei verhaftete schliesslich einen 17-Jährigen.

Polizeipatrouillen fanden das Unfallfahrzeug kurze Zeit später unweit des Unfallortes verlassen auf einem Parkfeld, wie die Stadtpolizei mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen hatten sich zuvor mehrere Personen im Fahrzeug befunden. Zudem stellte sich heraus, dass am Auto gestohlene Kontrollschilder montiert waren.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung verhaftete die Stadtpolizei Zürich den 17-jährigen Verdächtigen. Er wurde für weitere Abklärungen in Polizeigewahrsam genommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch Detektive der Stadtpolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt geführt. (sda)

Mehr Polizeirapport: