Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann stürzt in Chur von Brücke und wird von Auto überfahren – tot

Bild

Bild: Kapo GR

Am Mittwochabend ist ein Mann auf die Autobahn A13 gestürzt. Dort wurde er von einem Auto erfasst. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Dies meldet die Kantonspolizei Graubünden.

Um 19.07 sei die erste von mehreren Meldungen eingegangen, dass sich ausserhalb des Geländers auf einer über die A13 führenden Brücke ein Mann befinde, teilte die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mit.

Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte stürzte der Mann von der Brücke und wurde danach vom Auto eines 52-Jährigen erfasst. Ein Team der Rettung Chur versorgte den schwer verletzten Mann. Er erlag seinen Verletzungen jedoch noch vor Ort, wie es weiter heisst.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden die genauen Umstände, die zum Tod des Mannes führten. Die formelle Identifikation des Mannes steht noch aus. Die Nordspur der Autobahn A13 war während rund vier Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Polizei hat einen Zeugenaufruf erlassen. Hinweise zur Aufklärung an 081 257 72 50.

(aeg)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: