bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

Mann in Bern leblos aus der Aare geborgen

Polizeirapport

44-jähriger Mann in Bern leblos aus der Aare geborgen

08.08.2022, 11:51

Am vergangenen Mittwoch ist beim Stauwehr Engehalde in Bern eine leblose Person aus der Aare geborgen worden. Es handelt sich um einen 44-jährigen Georgier. Für die Berner Kantonspolizei steht gemäss bisherigem Kenntnisstand ein Unfall als Todesursache im Vordergrund.

Wie sie und die regionale Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, hielt sich der Georgier in den Abend- und Nachtstunden des 2. August beim Blutturm neben der Aare auf. Das ist ein mittelalterlicher Wehrturm unterhalb der Berner Lorrainebrücke.

Ermittlungen zu den Umständen des Todesfalls sind im Gang. Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Zeugenaufruf erlassen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Air-Glaciers und Air Zermatt setzen sich gegen Rega durch

Die einheimischen Helikopter-Unternehmen Air-Glaciers und Air Zermatt haben den Zuschlag für die Luftrettung im Bergkanton Wallis erhalten. Die Rega und Héli-Alpes gingen leer aus.

Zur Story