DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Zuger Polizei beobachtet Kokainhandel und nimmt Händler fest

25.04.2022, 14:47

Die Zuger Polizei hat einen mutmasslichen Kokain- und Marihuanahändler festgenommen, dies nachdem sie einen Deal beobachtet hatte. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren wegen des Verdachts auf eine qualifizierte Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz, wie die Strafuntersuchungsbehörden am Montag mitteilten.

Die Polizei beobachtete am Mittwoch beim Bahnhof Zug einen Kokainhandel, der in einem Auto abgewickelt wurde. Der Käufer hatte bei der Kontrolle etwas Kokain für den Eigengebrauch bei sich und gab an, beim Autofahrer in den letzten Monaten 50 Gramm des Stoffs für 5000 Franken gekauft zu haben.

Die Polizei konnte den Autofahrer festnehmen. Dieser habe sich geständig gezeigt, in letzter Zeit eine grössere Menge Kokain und Marihuana verkauft zu haben, teilten die Strafuntersuchungsbehörden mit. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.