DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Yakin packt haufenweise Schokolade für die Nordiren ein.
Yakin packt haufenweise Schokolade für die Nordiren ein.bild: screenshot

Yakin verschickt 9,3 Kilo Schoggi nach Nordirland und summt «Sweet Caroline» 😂

24.11.2021, 17:4624.11.2021, 23:09

«Nun schicke ich reichlich von der besten Schweizer Schokolade nach Nordirland», sagte Nati-Trainer Murat Yakin nach der geglückten Schweizer Qualifikation für die Fussball-WM 2022 in Katar. Die Nordiren hatten den Europameister Italien in Schach gehalten, dem Gruppenfavoriten ein 0:0 abgerungen und den Schweizer Coup so erst möglich gemacht.

Und Yakin hält sein Wort: Der SFV veröffentlichte heute ein Video, das den Nati-Trainer beim Einpacken von dutzenden von Schokoladen-Tafeln zeigt. Yakin rechnet vor: «93 Minuten ohne Gegentor und das gegen den Europameister Italien – total 9,3 Kilogramm nach Nordirland.»

Dazu summt Yakin das Lied «Sweet Caroline» von Neil Diamond. Dieses gilt spätestens seit der EM 2016 als inoffizielle Hymne der «Green and White Army». Schon die gelungene WM-Qualifikation feierte die Nati nach dem 4:0 gegen Bulgarien mit «Sweet Caroline», was die Nordiren korrekterweise als Dankeschön auffassten.

Die Nati bekräftigte damals, dass es erst ein erstes Dankeschön war und das zweite ebenfalls süss sein werde. Nun dürfen sich die Nordiren also über 9,3 Kilogramm Schokolade freuen. Wir wünschen «en Guete»! (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Teams haben sich für die WM in Katar qualifiziert

1 / 28
Diese Teams haben sich für die WM in Katar qualifiziert
quelle: keystone / natacha pisarenko
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Schweiz qualifiziert sich für die WM 2022 – und so feiern die Nati-Stars diesen Erfolg

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bellingham wetterte nach Klassiker gegen den Schiri – nun droht ihm juristisches Nachspiel
Auch einen Tag nach dem Gipfeltreffen in der Bundesliga zwischen Dortmund und Bayern München (2:3) gehen die Emotionen hoch. Im Fokus steht der Schiedsrichter-Entscheid zum Siegtreffer der Bayern.

«Du gibst einem Schiedsrichter, der schon in Spielmanipulationen verwickelt war, das grösste Spiel in Deutschland. Was erwartest du?» Diese Aussage, getätigt von Dortmunds englischem Internationalen Jude Bellingham unmittelbar nach dem Spiel im norwegischen TV, sorgt für Aufregung.

Zur Story