Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der nächste Moukoko? Dieser Nachwuchsspieler von Sevilla ist 12 Jahre alt (doch, wirklich)



Gestern erst veröffentlichten wir eine Story zu Youssoufa Moukoko, dem 14-jährigen Wunderkind, das im U17-Nachwuchs von Borussia Dortmund Rekorde aufstellt. Nun scheint es auch im Nachwuchs von Sevilla einen Jungen zu geben, der zumindest körperlich mit Moukoko mithalten kann.

Ibrahima Sow ist 12 Jahre alt, spielte diese Saison in der U12 von Sevilla und ist bereits 175 Zentimeter gross. Ein Foto, das ihn im Zweikampf gegen einen zwei Köpfe kleineren Gegner zeigt, ging zuletzt auf Twitter viral.

Er ist aber nicht der einzige gross gewachsene Spieler des Teams, wie das folgende Bild zeigt:

Sows Teamkollegen nennen ihn nur «Ibra», eine Hommage an den schwedischen Stürmer Zlatan Ibrahimovic. Der Senegalese, der offenbar im Mittelfeld und im Sturm spielen kann, hat in dieser Saison in 20 Spielen schon 29 Tore erzielt. Letztes Jahr wechselte er von Málaga zu Sevilla in die bekannte Nachwuchsakademie.

Die «Marca» beschreibt ihn als «eine der grössten Perlen» im Nachwuchs der Andalusier. Er sei auch technisch stark, aber natürlich sei besonders seine Physis überragend. Auch sein älterer Bruder Bakari spielt in der Akademie von Sevilla. (abu)

Afrikas Fussballer des Jahres seit 1993

Witziges zum Fussball

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Anded 17.06.2019 19:59
    Highlight Highlight Ist dem Jungen (und seinen Profi-Ambitionen) nicht mehr geholfen, wenn er mit 15- oder 16-jährigen mitspielt, statt mit 12-Jährigen? Oder ist das nicht zulässig?

    Andererseits ist jetzt ein Toreschnitt von 1.5 pro Spiel nichts ausserirdisches im Nachwuchs. Kann gut sein, das er spielerisch auf dem Niveau seiner U12 Altersgenossen ist. (Sind ja auch nicht die D-Junioren des SV Hinterpfupfiken, sondern eine Nachwuchsakademie). Dann ist er da schon richtig aufgehoben. 2 Köpfe grösser hin- oder her. Dann ist es aber auch falsch, fahrlässig und viel zu früh, ihn als Super-Talent zu hypen!
  • Goodwilli 17.06.2019 17:42
    Highlight Highlight und hier hätte er sich eine rote Karte verdient.
    Benutzer Bild
  • bernd 17.06.2019 16:01
    Highlight Highlight Viel Spass wenn die Gegner eines Tages gleich gross sind und er es seit 10 Jahren gewohnt ist, physisch überlegen zu sein.
  • Glenn Quagmire 17.06.2019 14:22
    Highlight Highlight Erinnert an die U17 von Nigeria, damals im Finale 2009.
    • Freilos 17.06.2019 18:39
      Highlight Highlight Was wurde aus den Nigerianern von damals eigentlich?
    • Goodwilli 17.06.2019 21:01
      Highlight Highlight Ogenyi Onazi - Trabszonspor - € 2.5 Mio
      Kenneth Omeruo - CD Leganes - € 5.7 Mio.
      Ramon Azeez - Granada - € 1 Mio.
      Olarenwaju Kayode - Shakthar Donetsk - € 2.85 Mio.

      Dieses Spieler sind noch die einzigen, welche sich im europäischen Fussballmarkt behauptet haben. Ansonsten gibt es einige Spieler, dessen Verein nicht bekannt ist.

      Quelle: transfermarkt.ch
    • PostFinance-Arena 17.06.2019 21:03
      Highlight Highlight Damals wurde sogsr bereits vor dem Turnier das gesamte Nigerianische Team ausgewechselt, da es Zweifel über das Alter diverser Spieler gab...(heisst nicht, dass bei den Nachrückern alles i.o gewesen ist😅)
  • Adi E. 17.06.2019 14:09
    Highlight Highlight Ich hoffe auch sehr, dass Zweifel an seinem Alter auch in diesem Artikel nicht einfach als Rassismus abgetan werden. Auch hier darf man definitiv skeptisch sein.
    • neutrino 17.06.2019 17:26
      Highlight Highlight Sag doch einfach was du denkst. Kommt mir vor, wie Streller 2006: sieht seinen Penalty schon verschossen, wenn er als Penaltyschütze notiert wird.

Durch diese Hölle muss YB in Belgrad gehen, wenn es in den CL-Himmel kommen will

Die Aufgabe für die Young Boys auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League heisst Roter Stern Belgrad. Auf dem Papier machbar: Der grösste Star des serbischen Rekordmeisters, der im UEFA-Ranking der Klubs nur auf Rang 88 liegt, ist der einstige deutsche Nationalspieler Marko Marin. Der Gesamtmarktwert des Teams von Trainer Vladan Milojevic liegt mit 54.95 Millionen Euro exakt 10 Millionen unter demjenigen von YB.

Doch das Papier ist nicht die ganze Wahrheit – wer's nicht glaubt, kann …

Artikel lesen
Link zum Artikel