bedeckt
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

1:6 gegen Portugal – die zweithöchste K.o.-Runden-Pleite der WM-Neuzeit

Switzerland's midfielder Granit Xhaka, reacts after the Portugal's third goal during the FIFA World Cup Qatar 2022 round of 16 soccer match between Portugal and Switzerland at the Lusail Stadium in Lu ...
Granit Xhaka zieht enttäuscht von dannen, während die Portugiesen ihren Viertelfinal-Einzug feiern.Bild: keystone

Zweithöchste K.o.-Runden-Pleite der WM-Neuzeit – nur Brasilien verlor höher als die Nati

Die Schweiz ist im WM-Achtelfinal gegen Portugal absolut chancenlos und kassiert eine verdiente 1:6-Pleite. Es ist die zweithöchste Niederlage in einer WM-K.o.-Runde der Neuzeit – nur Brasiliens 1:7 gegen Deutschland war noch schlimmer.
07.12.2022, 08:5707.12.2022, 13:45
Philipp Reich
Folge mir

1958: Nordirland – Frankreich 0:4

An der WM in Schweden landen die Franzosen am Ende auf Platz 3. Im Viertelfinal siegen «Les Bleus» souverän gegen Nordirland. Just Fontaine erzielt an seiner einzigen Weltmeisterschaft 13 Tore, gegen Nordirland trifft er doppelt.

1958 World Cup 3rd Place Playoff France v West Germany Just Fontaine of France is carried by his team mates (L-R) Yvon Douis, Andre Lerond and Jean Vincent after scoring four goals against West German ...
Just Fontaine wird von seinen Mitspielern getragen.Bild: www.imago-images.de

1966: Uruguay – Deutschland 0:4

Der zweifache Weltmeister Uruguay kassiert im Viertelfinal gegen den späteren WM-Finalisten Deutschland eine 0:4-Packung. Zwei Platzverweise kurz nach der Pause werden den «Urus» am Ende zum Verhängnis.

Bildnummer: 09341574 Datum: 23.07.1966 Copyright: imago/Pressefoto Baumann
WM Viertelfinale 1966 in Sheffield - BR Deutschland - Uruguay 4:0 - Franz Beckenbauer (BRD, re.) - Torjubel; 002D Fussball H ...
Franz Beckenbauer jubelt über seinen Treffer zum 2:0.bild: imago

1986: Polen – Brasilien 0:4

Die Polen erwischen im Achtelfinal an der WM 1986 in Argentinien zunächst einen Blitzstart, doch statt ins Tor fliegt der Ball nur an den Pfosten. Ein fragwürdiger Penaltypfiff bringt Brasilien schliesslich auf die Siegerstrasse, doch auch für die «Selecão» ist eine Runde später Endstation.

Bildnummer: 05006987 Datum: 16.06.1986 Copyright: imago/WEREK
Socrates (Brasilien, li.) gegen Wlodzimierz Smolarek (Polen); Vdia, quer, Duell WM 1986, L
Brasiliens Socrates im Zweikampf mit Polens Wlodzimierz Smolarek.bild: imago

1994: Bulgarien – Schweden 0:4

Nach dem Viertelfinal-Coup in den USA gegen Titelverteidiger Deutschland und der 1:2-Halbfinal-Niederlage gegen Italien ist bei den Bulgaren die Luft draussen. Im Spiel um Platz 3 gegen Schweden hat das Team um Christo Stoitschkow an der WM 1994 nichts mehr zu bestellen.

ARKIV- Fotbolls-VM 1994. Svenska landslaget har tagit brons i fotbolls-VM i USA. Matchen Sverige-Bulgarien slutade 4-0. H
Die Schweden um Tomas Brolin (l.) und Henke Larsson (2. v. l.) freuen sich über Platz 3.Bild: www.imago-images.de

2010: Argentinien – Deutschland 0:4

Auch die zweite WM endet für Lionel Messi mit einer grossen Enttäuschung gegen Deutschland. Zwar sind die Argentinier im Viertelfinal lange die bessere Mannschaft, doch die Tore schiessen die Deutschen. Bereits in der 3. Minute trifft Thomas Müller zum 1:0, nach der Pause sorgen Arne Friedrich sowie ein Doppelpack von Miroslav Klose für das «Massaker von Kapstadt».

AFRICA WC KLOSE SOCCER/FUTBOL WORLD CUP 2010 CUARTOS DE FINAL ARGENTINA VS ALEMANIA Action photo of Miroslav Klose of Germany, during game of the 2010 World Cup held at the Green Point Stadium of Cape ...
Miroslav Klose traf gegen Argentinien doppelt.Bild: www.imago-images.de

1938: Schweden – Ungarn 1:5

Im Halbfinal setzen sich die Ungarn klar gegen Schweden durch, obwohl die «Tre Kronor» mit ihrem ungarischen Trainer József Nagy bereits in der 1. Minute in Führung gehen. Gyula Zsengellér ist am Ende der Matchwinner – im Final unterliegt Ungarn dann gegen Italien.

FOOTBALL annees 30 Coupe du monde 1938 , en France. Affiche illustree par Joe BRIDGE. Credit : Coll. Perrin/KHARBINE-TAPABOR. *** FOOTBALL in 1938 World Cup, France Poster illustrated by Joe BRIDGE Cr ...
Die WM 1938 wurde in Frankreich ausgetragen.Bild: www.imago-images.de

1986: Dänemark – Spanien 1:5

Die eigentlich favorisierten Dänen müssen im Achtelfinal gegen Spanien ersatzgeschwächt antreten und gehen prompt unter. Zwar geht «Danish Dynamite» in Führung und kommt auch danach immer wieder zu guten Torchancen, doch Preben Elkjær Larsen lässt sie allesamt aus. Das rächt sich: Mit vier Toren schiesst Emilio «El Buitre» Butragueño Spanien schliesslich zum 5:1-Sieg und damit in den Viertelfinal.

Der vierfache Torschütze Emilio Butragueño.
Der vierfache Torschütze Emilio Butragueño.bild: imago

1930: USA – Argentinien 1:6

Die USA kommen im Dauerregen von Montevideo gegen Argentinien gewaltig unter die Räder. Grund dafür ist ein Beinbruch von Raphael Tracy in der 19. Minute. Zwar spielt der US-Amerikaner noch bis zur Pause weiter, doch dann geht es nicht mehr und weil noch keine Auswechslungen erlaubt sind, muss die USA zu zehnt zu Ende spielen. Gleich fünf Gegentreffer kassieren die «Soccer Boys» in der Folge.

221102 -- ROMANIA, Nov. 2, 2022 -- A replica of the official football for the first World Cup hosted by Uruguay in 1930 is seen on the opening day of a football museum in Bucharest, Romania, Nov. 1, 2 ...
Mit diesem Ball wurde damals gespielt.Bild: www.imago-images.de

1930: Uruguay – Jugoslawien 6:1

Auch im anderen Halbfinal der WM in Uruguay lautet das Endergebnis 6:1. Der Gastgeber und spätere Weltmeister Uruguay setzt sich gegen Jugoslawien durch. Lange halten die Europäer mit, doch das 2:1, das angeblich von einem Polizisten von hinter der Torlinie erzielt wird, bricht den Jugoslawen schliesslich das Genick.

Goalkeeper Juan Botasso ARG vs Hector Castro URU - Final 1930 World Cup PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY UnitedArchives00506991
Ein Bild aus dem Final zwischen Uruguay und Argentinien.Bild: www.imago-images.de

1954: Österreich – Deutschland 1:6

Im Halbfinal der WM in der Schweiz setzt sich der spätere Weltmeister Deutschland in Basel mit 6:1 gegen Österreich durch. Die Österreicher hatten zuvor im Viertelfinal 7:5 gegen die Schweiz gewonnen, doch gegen Deutschland ist der Wurm drin: Zunächst hält DFB-Keeper Toni Turek schlicht alles, dann treffen Fritz und Ottmar Walter je doppelt.

Bildnummer: 60206316 Datum: 01.01.1900 Copyright: imago/United Archives International
30th June 1954: Germany versus Austria: World cup semi-final, Basle, Switzerland. Photo shows: Germany s inside-l ...
Fritz Walter verwandelte zwei Penaltys.bild: imago

2022: Schweiz – Portugal 1:6

Die Schweiz sieht sich vor dem WM-Achtelfinal auf Augenhöhe mit Gegner Portugal – wie sehr man sich täuschen kann. Weil Aussenverteidiger Silvan Widmer krank ist, stellt Nati-Trainer Murat Yakin das System um. Damit kommen die Schweizer nicht zurecht. Ohne echte Gegenwehr geht die Nati gegen ein Portugal, das sogar auf Cristiano Ronaldo verzichten kann, mit 1:6 unter. Gonçalo Ramos trifft dreifach.

epa10353042 A dejected Granit Xhaka of Switzerland and teammates after the FIFA World Cup 2022 round of 16 soccer match between Portugal and Switzerland at Lusail Stadium in Lusail, Qatar, 06 December ...
Die Schweizer Spieler sind bedient.Bild: keystone

1938: Niederländisch-Indien – Ungarn 0:6

1938 wird die WM ohne Gruppenphase ausgetragen. Die Achtelfinals sind also die erste Runde. In dieser kassiert Niederländisch-Indien (heute Indonesien) eine 0:6-Klatsche gegen Ungarn. Gyula Zsengellér ist mit zwei Toren der Matchwinner für die «Magyaren».

Jun. 19, 1938 - World Cup 1938: Italy v Hungary. Photo shows the moment when Italian player Alfredo Foni L executes a back-flip. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAk09
Ein Bild aus dem Finalspiel zwischen Ungarn und Italien, das die Italiener 4:2 für sich entschieden. Bild: www.imago-images.de

1934: USA – Italien 1:7

An der WM 1934 gibt es wie vier Jahre später keine Gruppenphase. In der ersten Runde sind die USA gegen Gastgeber Italien absolut chancenlos. Angelo Schiavio trifft im vom Schweizer René Mercet gepfiffenen Spiel dreimal.

The Italian Football Team 1934 World Cup back (L-R), Giampiero Combi, Luis Monti, Attilio Ferraris, Luigi Allemandi, Enrique Guaita, Giovanni Ferrari, front: Angelo Schiavio, Giuseppe Meazza, Eraldo M ...
Italien wurde später Weltmeister.Bild: imago

2014: Brasilien – Deutschland 1:7

Der Halbfinal der WM 2014 im eigenen Land geht für Brasilien als «Mineiraço» («Schock von Mineirão») in die Fussballgeschichte ein. Der Gastgeber und selbsternannte Titelfavorit muss gegen Deutschland ohne den verletzten Neymar antreten und kommt gewaltig unter die Räder. Schon zur Pause steht es 0:5 und nach dem 1:7-Schlussresultat verwandelt sich Brasilien in ein einziges Tränenmeer. So wurde der Rekordweltmeister zuvor noch nie gedemütigt.

060080714RDI_BRA_GER_KLOSE Foto de accion durante el partido Brasil vas Alemania, partido numero 61 correspondiente a la Semifinal del Mundial Brasil 2014, en la Foto: i-d DAVID LUIZ, MIROSLAV KLOSE 0 ...
Für Brasilien war es ein Tag zum Vergessen. Bild: www.imago-images.de

1938: Kuba – Schweden 0:8

Die bis heute höchste Niederlage in einem K.o.-Spiel an einer WM ist die 0:8-Pleite von Kuba gegen Schweden. Gustav Wetterström erzielt im Viertelfinal zwischen der 22. und 44. Minute einen lupenreinen Hattrick. Die Kubaner hatten es nur aufgrund eines argentinischen Verzichts an die WM geschafft.

8:0 siegten die Schweden an der WM 1938 gegen Kuba.
8:0 siegten die Schweden an der WM 1938 gegen Kuba.Bild: www.imago-images.de
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Nati-Noten zum Achtelfinal-Desaster gegen Portugal

1 / 17
Die Nati-Noten zum Achtelfinal-Desaster gegen Portugal
quelle: keystone / thanassis stavrakis
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Einmaliger Gebrauch: Akanji hat Mühe mit Basler Dialekt

Video: twitter

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Lokalmatador Klammer verhindert Russis historisches Gold-Double bei Olympia
5. Februar 1976: Noch kein Skirennfahrer ist zwei Mal Olympiasieger in der Abfahrt geworden. Bernhard Russi kommt dem Gold-Double am nächsten: Vier Jahre nach seinem Olympiasieg in Sapporo gewinnt der Urner in Innsbruck Silber.

Die Themen, welche die NZZ am 6. Februar 1976 auf ihrer Frontseite abhandelt? Ein Kolonialkonflikt in Dschibuti, eine Regierungskrise in Italien, deutsche Wirtschaftshilfe für Portugal. Und ganz klein wird als Randnotiz auf einen Bericht im Sport-Teil verwiesen:

Zur Story