DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Schweizer Startelf gegen Spanien.
Die Schweizer Startelf gegen Spanien.Bild: keystone

Die Noten der Schweizer beim 1:1 gegen Spanien – viele waren gut, einer perfekt

15.11.2020, 07:1015.11.2020, 15:06
céline feller / ch media

Die Schweiz spielte in der Nations League gegen Spanien 1:1 und kann den Abstieg aus der Liga A nun doch noch verhindern. Remo Freuler brachte die Schweizer in Führung, die Spanier glichen kurz vor dem Ende aus. Und dazwischen wehrte Yann Sommer zwei Penaltys ab.

Zu Null spielte Sommer dennoch nicht, weil Gerard Moreno zwei Minuten vor dem Ende doch noch der Ausgleich für Spanien gelang. Beim Angriff über die linke Seite liess Edimilson Fernandes in seinem Couloir zu viel Raum offen, in der Mitte konnte Stürmer Moreno unbedrängt einschiessen. Das Tor fiel natürlich nicht aus heiterem Himmel. Der Druck der Spanier hatte nach der Pause zugenommen, umso mehr als die Schweizer nach dem zweiten Penalty und dem Platzverweis gegen Nico Elvedi in Unterzahl spielten.

Die Noten der Nati-Spieler:

1 / 17
Die Noten der Schweizer Nati beim 1:1 gegen Spanien
quelle: keystone / georgios kefalas
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So emotional waren die Fussballspiele der Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Donny Drumpf
15.11.2020 07:03registriert November 2019
Embolo hat mehr als eine 4.5 verdient. Der Junge war gefühlt auf dem ganzen Platz auffindbar, hinten den Ball erobert und vorne gerannt. Nicht zu vergessen den Assist! Für mich eine 5.5.
20729
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ziasper
15.11.2020 09:07registriert September 2017
Elvedi hat mit seiner Notbremse ein sicheres Tor verhindert, dafür kann man ihn nicht rügen. Die Fehler sind weiter vorne passiert.
963
Melden
Zum Kommentar
avatar
Joe Meier
15.11.2020 09:02registriert Juni 2020
Embolo die gleiche Note wie Shaqiri? Der ist doppelt so viel gerannt, hatte 3x mehr Ballkontakte und hat gekämpft wie ein Löwe..
714
Melden
Zum Kommentar
12
Kanada folgt Finnland in den WM-Final – USA und Tschechien spielen um Bronze
Zum dritten Mal in Serie stehen sich am Sonntag in Tampere Finnland und Kanada in einem WM-Final gegenüber. Die Gastgeber bezwingen in den Halbfinals die USA 4:3, die Nordamerikaner gewinnen gegen Tschechien 6:1.

Kanada zeichnete gegen die Tschechen mit drei Toren im Mitteldrittel vom 1:1 (20.) zum 4:1 (31.) für die Vorentscheidung verantwortlich. Dem 2:1 (28.) ging eine dumme Strafe gegen David Pastrnak voraus. Das erste Powerplay der Nordamerikaner in dieser Partie dauerte bloss 16 Sekunden, dann war Adam Lowry erfolgreich. 81 Sekunden später traf Kent Johnson nach einem Abpraller zum 3:1 (29.). Das 4:1 erzielte Matt Barzal – nach 20 Sekunden im zweiten Überzahlspiel der Kanadier.

Zur Story