Sport
Fussball

Brasilien-Star Vinicius kämpft gegen Rassismus und weint bittere Tränen

epa11243020 Brazil player Vinicius Junior sheds a tear as he attends a press conference in Madrid, Spain, 25 March 2024. Real Madrid player Vinicius Jr was asked by the media about the racist abuse he ...
Der brasilianische Fussball-Star Vinicius kämpft gegen Rassismus.Bild: keystone

Vinicius weint bei Rassismus-Fragen: «Ich will einfach nur Fussball spielen»

25.03.2024, 18:3525.03.2024, 18:47
Mehr «Sport»

Morgen Abend steht in Madrid ein Testspiel zwischen der brasilianischen Fussball-Nationalmannschaft und Spanien an – als Teil einer Anti-Rassismus-Kampagne der beiden Verbände mit Real-Star Vinicius Junior als Gesicht des Events.

Als der 23-Jährige im Vorfeld zum Rassismus, mit dem er in Europa immer wieder konfrontiert wird, befragt wird, bricht er in Tränen aus. «Ich will einfach nur Fussball spielen», sagt der Brasilianer. Doch es sei schwer, den Blick nach vorne zu richten. «Mit jeder rassistischen Bemerkung verliere ich die Freude am Spiel etwas mehr», erklärt Vinicius.

Der Angreifer von Real Madrid kritisiert die fehlende Unterstützung im Kampf gegen Rassismus, insbesondere in Spanien. Dort werde Rassismus nicht ausreichend bestraft. «Die Liga versucht, sich zu verbessern, aber die Gesetze lassen es nicht zu», so der Brasilianer. Er habe viele Beschwerden und Proteste eingereicht, doch es werde nie jemand bestraft. «Das ist sehr frustrierend.» Vinicius ist sich sicher: «Wenn wir anfangen, diese Leute zu bestrafen, dann werden sie zwar nicht ihr Denken ändern, aber sie werden Angst haben, sich zu äussern. Wir müssen ihnen Angst einjagen.»

Trotzdem habe der 23-Jährige nie daran gedacht, dem Land den Rücken zu kehren: «Wenn ich gehe, dann erhalten die Rassisten genau das, was sie wollen.» Gleichzeitig wünscht sich Vinicius auch mehr Unterstützung von den internationalen Verbänden wie der FIFA oder der UEFA.

Es sei ihm auch bewusst, dass die rassistischen Beleidigungen, die ihm regelmässig an den Kopf geworfen werden, nur ein kleiner Teil von dem sei, was schwarze Menschen auf der ganzen Welt durchmachen. «Ich kämpfe jeden Tag für alle Menschen, die so etwas durchmachen», erklärt Vinicius. Es sei anstrengend, weil er sich in dieser Sache so alleine fühle, aber: «Ich werde weiterkämpfen, damit mein fünfjähriger Bruder in ein paar Jahren nicht das Gleiche durchmachen muss, wie ich gerade durchmache.»

Im vergangenen Mai wurde das LaLiga-Spiel von Real Madrid im Mestalla-Stadion von Valencia für 10 Minuten unterbrochen, nachdem Vinicius von Teilen der Zuschauer rassistisch beschimpft worden war. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Fussball-Weltmeister
1 / 24
Alle Fussball-Weltmeister
2022 in Katar: ARGENTINIEN – Frankreich 4:2 n. P.
quelle: keystone / manu fernandez
Auf Facebook teilenAuf X teilen
FC-Bayern-München-Spieler lesen Hasskommentare, um zu sensibilisieren
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rivka
25.03.2024 19:55registriert April 2021
Ich verstehe nicht was man mit rassistischen Beleidigungen in Fussballspielen erreichen will? Was habe ich davon, wenn ich den dunkelhäutigen Spieler des Gegnerteams beleidige?
401
Melden
Zum Kommentar
avatar
bokl
25.03.2024 21:23registriert Februar 2014
Warum nicht einfach mit sämtlichen Beleidigungen im Sport aufhören? Einfach das eigene Team anfeuern. Die "harmlosen" Beleidigungen sind das Fundament auf dem Rassismus, Homophobie, etc. aufbauen.
282
Melden
Zum Kommentar
avatar
wintergrün
25.03.2024 19:00registriert Dezember 2017
Ich kann ihn verstehen.
Warum soll er nicht machen dürfen was ihm Spaß macht und Geld bringt?
204
Melden
Zum Kommentar
10
Wegen Lamine Yamal wackelt Vonlanthens Rekord – die jüngsten EM-Spieler und Torschützen
Stammspieler beim FC Barcelona und jüngster Spieler der EM-Geschichte: Was Lamine Yamal im Alter von noch nicht einmal 17 Jahren schon erreicht hat, ist eigentlich nicht zu glauben. Nun muss ein Schweizer um seinen Rekord zittern.

Da fühlt man sich selbst als Mittzwanziger alt: Lamine Yamal ist dank seinem Einsatz im ersten Spiel der Spanier an dieser EM gegen Kroatien nun der jüngste Fussballer, der je an einer Europameisterschaft zum Einsatz gekommen ist. Mit 16 Jahren und 338 Tagen unterbietet der Barcelona-Star mit Jahrgang 2007 den vorherigen Rekordhalter Kacper Kozlowski um fast ein ganzes Jahr.

Zur Story