Sport
Fussball

WM 2022: Dänemark will mit sechs Massnahmen gegen Katar protestieren

epa09579338 Denmark's Andreas Skov Olsen (11) celebrates scoring the 1-0 and is congratulated by Yussuf Poulsen (20) during the FIFA World Cup 2022 qualifier between Denmark - Faroe Islands in Co ...
Dänemark qualifizierte sich souverän für die WM und will nun ein Zeichen setzen.Bild: keystone

Zeichen gegen Katar – Dänemark präsentiert sechs Massnahmen für die WM 2022

17.11.2021, 14:1017.11.2021, 15:56
Mehr «Sport»

Das dänische Fussball-Nationalteam steht schon seit längerer Zeit als Teilnehmer der WM 2022 in Katar fest. Am Wochenende schlossen die Nordeuropäer eine starke Qualifikationskampagne mit 27 von 30 möglichen Punkten ab, einzig in der letzten Partie gegen Schottland gab es eine Niederlage.

Dennoch hält sich beim dänischen Verband die Vorfreude derzeit in Grenzen. CEO Jakob Jensen zeigte sich zwar hochzufrieden mit der Leistung des Teams, äusserte in einem Communiqué aber Kritik an Gastgeber Katar. «Der Verband steht der WM in Katar schon seit langem kritisch gegenüber», so Jensen. Nach dem Ende der Quali wolle man nun deshalb die Aufmerksamkeit nutzen, um sich für Änderungen in Katar einzusetzen.

A general view of the Al Thumama Stadium is seen during official inauguration ceremony in Doha, Qatar, Friday, Oct. 22, 2021 The stadium will be one of the venueas for the World Cup 2022 in Qatar. (AP ...
Im Oktober wurde das al-Thumama-Stadion eröffnet, welches extra für die WM errichtet werden musste.Bild: keystone

So veröffentlichte der dänische Verband eine Liste mit Massnahmen, welche bewirken sollen, dass weiter auf die Missstände in Katar aufmerksam gemacht wird. Dabei wurden konkret folgende sechs Punkte genannt:

  • Die Sponsoren werden ihren Platz auf der Trainingskleidung der Mannschaft zugunsten von Menschenrechts-Botschaften aufgeben.
  • Die Sponsoren betreiben keine kommerziellen Aktivitäten in Katar – es sei denn, diese finden im Rahmen eines kritischen Dialogs statt.
  • Der Verband wird seine Reisen nach Katar stark minimieren und sich nur an Aktivitäten in Katar beteiligen, die mit Sport zu tun haben oder politisch zur Verbesserung der Bedingungen für Wanderarbeiter beitragen können.
  • Der Verband steht mit Fans und NGOs im Dialog, damit Zuschauer, welche vor Ort reisen wollen, über die Situation in Katar informiert sind, wenn der Ticketverkauf beginnt.
  • Der Verband will den kritischen Dialog mit der FIFA und den Organisatoren in Katar fortsetzen und mit allen Mitteln daran arbeiten, die Rechte von Wanderarbeitnehmern zu verbessern und zu respektieren.
  • Der Verband wird seine Hotelauswahl und andere Dienstleistungen in Katar kontinuierlich einer Prüfung unterziehen, um sicherzustellen, dass die geltenden Arbeitnehmerrechte respektiert werden.
Dänemarks CEO Jakob Jensen will ein Zeichen gegen die WM in Katar setzen.
Dänemarks CEO Jakob Jensen will ein Zeichen gegen die WM in Katar setzen. Bild: IMAGO / Ritzau Scanpix

Der dänische Verband betonte zudem, man setze sich schon seit sechs Jahren kritisch mit der WM in Katar auseinander. So habe man sich etwa mit diversen NGOs getroffen und sich mit der FIFA über die Problematik ausgetauscht.

Die WM in Katar steht vorwiegend deshalb in der Kritik, weil für den Neubau der Stadien eine Vielzahl an Gastarbeitern unter prekären Bedingungen und brütender Hitze im Einsatz stand. Wie der «Guardian» berichtet, sollen dabei in den vergangenen zehn Jahren mehr als 6500 Arbeiter ums Leben gekommen sein. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Fussball-Weltmeister
1 / 24
Alle Fussball-Weltmeister
2022 in Katar: ARGENTINIEN – Frankreich 4:2 n. P.
quelle: keystone / manu fernandez
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hans Doe
17.11.2021 15:27registriert Juni 2018
Meiner Meinung nach exzellente Massnahmen! Hoffe der SFV lässt sich dadurch inspirieren!
2283
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tante Mathilda
17.11.2021 15:03registriert Mai 2020
Bravo! Ein erster Schritt. Hoffentlich folgen weitere.
1452
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kommissar Rizzo
17.11.2021 16:34registriert Mai 2021
Diesem Schritt sollten auch grosse Verbände wie Deutschland, Brasilien etc. folgen! (kleine wie der SFV dürfen natürlich auch)
483
Melden
Zum Kommentar
54
Djokovic rechtzeitig für Olympia wieder fit +++ Murray feiert Jubiläum – und gewinnt
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story