Sport
Fussball

Champions League: Real Madrid steht im Halbfinal – Milan schlägt Napoli

Real Madrid's players celebrates after Rodrygo scored the opening goal during the Champions League quarterfinal second leg soccer match between Chelsea and Real Madrid at Stamford Bridge stadium  ...
Nach einem Doppelpack von Rodrygo (3. v. l.) steht Titelverteidiger Real Madrid souverän im Halbfinal.Bild: keystone

Real Madrid zieht souverän in Halbfinal ein – Milan setzt sich gegen Napoli durch

Milan und Real Madrid schaffen den Einzug in die Halbfinals der Champions League. Dem italienischen Meister reicht ein 1:1 gegen Napoli. Die Spanier setzen sich gegen Chelsea erneut 2:0 durch.
18.04.2023, 23:23
Mehr «Sport»

Napoli – Milan 1:1

In der Liga kennt Napoli in dieser Saison keine Konkurrenz, und die Süditaliener werden irgendwann in den nächsten Wochen ihren dritten Scudetto bejubeln können. Auf Europas Topbühne ist die Reise für die Mannschaft von Luciano Spalletti jedoch beendet. Das 1:1 im Viertelfinal-Rückspiel hievt Rivale Milan in die Runde der letzten vier, wo die Rossoneri nun auf Stadtrivale Inter treffen dürften, das am Mittwoch gegen Benfica Lissabon im Vorteil ist.

Nach Leãos Solo schliesst Olivier Giroud erfolgreich ab.Video: streamja

Napoli erwachte im heimischen Diego-Armando-Maradona-Stadion zu spät. Victor Osimhen, der nigerianische Topskorer, der nach seiner Verletzung als Hoffnungsträger zurückkehrte, traf in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Für mehr reichte es jedoch nicht, nachdem Chvischa Kvarazchelia die goldene Möglichkeit vom Penaltypunkt früher vergeben hatte (82.). Auch Milan hatte einen verschossenen Penalty zu beklagen, der Fehlschuss Olivier Girouds (22.) fiel indes nicht stark ins Gewicht, zumal der französische Weltmeister noch vor der Pause die dritte seiner Chancen zu nutzen wusste. Damit sind die Chancen der Mailänder auf den achten Titel in der Königsklasse intakt.

Napoli - Milan 1:1 (0:1)
SR Marciniak (POL). 52'728 Zuschauer.
Tore: 43. Giroud 0:1. 93. Osimhen 1:1.
Napoli: Meret; Di Lorenzo, Rrahmani (75. Ostigard), Jesus, Rui (34. Olivera); Ndombele (63. Elmas), Lobotka, Zielinski (75. Raspadori); Politano (34. Lozano), Osimhen, Kwarazchelia.
Milan: Maignan; Calabria, Kjaer, Tomori, Hernandez; Krunic, Tonali; Diaz (59. Messias), Bennacer, Leão (84. Saelemaekers); Giroud (68. Origi).
Bemerkungen: Napoli ohne Anguissa, Kim (beide gesperrt) und Simeone (verletzt). Milan ohne Ibrahimovic (nicht für die Champions League gemeldet). 22. Meret hält Foulpenalty von Giroud. 82. Kwarazchelia scheitert bei einem Foulpenalty an Maignan.
Verwarnungen: 45. Tonali (im nächsten Spiel gesperrt), Maignan und Di Lorenzo. 93. Olivera.

Chelsea – Real Madrid 0:2

Im Duell der beiden letzten Champions-League-Sieger setzte sich Real Madrid gegen Chelsea wie schon im Hinspiel in der Vorwoche 2:0 durch. Für den Titelverteidiger aus der spanischen Hauptstadt traf der Brasilianer Rodrygo in der zweiten Halbzeit doppelt. Chelsea, das somit auch die vierte Partie unter Interimstrainer Frank Lampard verlor, beliess den Schweizer Internationalen Denis Zakaria auf der Ersatzbank.

Die Londoner, die im Sommer grosse Investitionen vorgenommen hatten, in der Liga aber lediglich auf dem elften Rang liegen, dürften somit in der nächsten Saison nicht in einem europäischen Wettbewerb vertreten sein, zum ersten Mal seit 1996. Rekordsieger Real (14 Titel) kann derweil mit einem Gigantenduell gegen Manchester City rechnen, das am Mittwoch einen 3:0-Vorsprung gegen Bayern München zu verteidigen hat.

Valverde hat das Auge für den Mitspieler und ermöglicht Rodrygo den Doppelpack.Video: streamja

Chelsea - Real Madrid 0:2 (0:0)
SR Orsato (ITA). 39'453 Zuschauer.
Tore: 58. Rodrygo 0:1. 80. Rodrygo 0:2.
Chelsea: Arrizabalaga; Chalobah, Thiago Silva, Fofana; James, Kanté, Fernandez (67. Sterling), Kovacic, Cucurella (67. Mudryk); Gallagher (67. João Félix), Havertz (77. Mount).
Real Madrid: Courtois; Carvajal (82. Nacho), Eder Militão, Alaba (46. Rüdiger), Camavinga; Modric, Kroos (76. Ceballos), Valverde; Rodrygo (82. Asensio), Benzema (71. Tchouaméni), Vinicius Junior.
Bemerkungen: Chelsea unter anderen ohne Zakaria (Ersatz). Real Madrid ohne Ferland Mendy (verletzt).
Verwarnungen: 21. Eder Militão. 34. Cucurella. 50. James. 90. Mudryk. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League
1 / 20
Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League
5 Tore: Erling Haaland (Manchester City) beim 7:0 gegen Leipzig am 14. März 2023.
quelle: imago/pro sports images / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Roman Josi und das verlorene magische Dreieck der Offensive
Die Schweizer verlieren gegen Kanada 2:3. Die erste Niederlage kommt zum richtigen Zeitpunkt. Die Chancen auf den Halbfinal sind so gut wie nie mehr seit 2019.

Roman Josi schreitet nur im ersten Powerplay wie Jesus übers gefrorene Wasser. Beim Ausgleich zum 1:1 kann er sich den 11. Skorerpunkt gutschreiben lassen und ist nur deshalb nicht mehr Turnier-Topskorer, weil drei Amerikaner dank «Gratispunkten» beim 10:1 gegen Kasachstan an ihm vorbeigezogen sind.

Zur Story