klar-5°
DE | FR
65
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Social Media

Supermarktkette stoppt diesen Werbespot für die WM in Katar

Video: youtube/ RsD Rising | RsD Clan Leader

Feiernde Bauarbeiter – Supermarktkette stoppt diesen WM-Werbespot

04.11.2022, 08:2704.11.2022, 11:00

Die niederländische Supermarktkette Jumbo produzierte einen TV-Werbesport für WM-Fanartikel, der für heftige Kritik sorgte. Darin zu sehen waren feiernde Bauarbeiter, die die Polonaise auf einem Gerüst tanzten. Diese Szene ging vielen Fans und auch der Menschenrechtsorganisation Amnesty International gewaltig gegen den Strich. Die Werbung sei skandalös und beleidigend. Daraufhin zog Jumbo den TV-Spot zurück.

«Wie kann man so sehr daneben liegen? Während sich die gesellschaftliche Debatte um die Tausenden von Arbeitern dreht, die in den Stadien von Katar starben, lässt Jumbo die Bauarbeiter die Polonaise tanzen»
Twitter-User Paul Blom

Katar steht als Austragungsland der Fussball-WM schon lange wegen der schlechten Lebens- und Arbeitsumstände von Bauarbeitern der WM-Stadien in der Kritik. «The Guardian» berichtete letztes Jahr, dass in den zehn Jahren seit der Vergabe der Fussballweltmeisterschaft 6500 Arbeiter aus Indien, Pakistan, Nepal, Bangladesch und Sri Lanka ums Leben gekommen sind.

Video: youtube/ RsD Rising | RsD Clan Leader

Jumbo zog den Film zurück und entschuldigte sich: «Wir verstehen jetzt, dass man in dieser Werbung eine Verbindung zu den erbärmlichen Arbeitsbedingungen in Katar sehen kann, und das ist nie unsere Absicht gewesen.» Amnesty International lobte die Entscheidung.

(aya)

Mehr Videos gefällig?

Erschreckende Recherche – Hotels in Katar lehnen Schwule ab

Video: watson

So sieht es aus, wenn man in Lichtgeschwindigkeit um die Erde rast

Video: watson/Fabian Welsch

Jöö-Content! Diese Ziege spielt Nanny und lässt dein Herz schmelzen

Video: watson/lucas zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Stadien der WM 2022 in Katar

1 / 18
Alle Stadien der WM 2022 in Katar
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«We don't need a Walker!» – Pastor teilt gegen Republikaner aus

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

65 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Asmodeus
04.11.2022 08:45registriert Dezember 2014
Jemand hatte die Idee für diesen Werbespot.
Jemand hat ihn abgesegnet.
Jemand hat das Budget gesprochen.
Jemand hat den Spot gedreht.
Jemand hat ihn geschnitten.
Jemand hat ihn geprüft.
Jemand hat sich entschieden ihn zu veröffentlichen.
Jemand hat bemerkt, dass es vielleicht nicht die beste Idee war...

Und jedes "Jemand" steht für mehrere Personen.
9916
Melden
Zum Kommentar
avatar
weissauchnicht
04.11.2022 08:39registriert März 2019
Geht ja nur teilweise um Arbeiter im Video, sondern auch noch um viele andere orange gekleidete Fussballfans, weil dies nunmal die Farbe der Holländer ist…
Aber ja, Teile des Videos sind unglücklich, und eigentlich sollte man sowieso keine Werbung für/mit dieser WM machen…
486
Melden
Zum Kommentar
avatar
BG1984
04.11.2022 09:10registriert August 2021
Die überschrift suggeriert, dass es sich um unser Jumbo handelt. Ist aber nicht so, es geht nur um klicks mit einem Artikel der völlig langweilig und unwichtig ist.
5424
Melden
Zum Kommentar
65
Dieser 7-Jährige hat (vermutlich) mehr Mumm als du!

Würdest du in ein Becken mit 300 (Baby-)Krokodilen springen? Oder dich an eine Riesen-Würgeschlange schmiegen, die locker dreimal so lang ist wie du?

Wenn nicht, dann hat dir Rex Dinkelman etwas voraus. Denn er macht das alles ohne Wimpernzucken – und das mit gerade einmal sieben Jahren. Gut, fairerweise muss man dazu sagen: Er ist der Sohn des südafrikanischen Wildtierschützers und Abenteurers Graham «Dingo» Dinkelman. Und kommt wegen seines Vaters ständig mit den Tieren in Berührung. Hier ein paar Eindrücke:

Zur Story