Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann schiesst in Prilly VD auf seine Ehefrau und begeht Suizid

Im Zentrum von Prilly im Kanton Waadt hat am Donnerstag ein Mann versucht, seine Ehefrau zu erschiessen. Sie wurde mit Verletzungen in der Brust ins Spital gebracht. Der Täter erschoss sich bei der Ankunft der Polizei auf offener Strasse.

Zu dem versuchten Tötungsdelikt kam es um die Mittagszeit in einer Wohnung, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Abend mitteilte. Ein 64-jähriger Schweizer habe mit einer Faustfeuerwaffe auf seine 42-jährige Frau türkischer Herkunft geschossen.

Die Frau sei an der Brust verletzt worden. Es sei ihr aber trotz der Verletzungen gelungen, in einem Geschäft im selben Gebäude zusammen mit ihren beiden Töchtern im Alter von 14 und 20 Jahren Schutz zu suchen.

Der Täter sei in der Folge mit seiner Waffe ebenfalls auf die Strasse gelangt. Als die Polizei vor Ort erschienen sei, habe er die Waffe gegen sich selber gerichtet und geschossen. Er sei noch vor Ort seinen Verletzungen erlegen. Die verletzte Frau sei mit einer Ambulanz ins Lausanner Universitätsspital Chuv transportiert worden.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet, um die genauen Umstände und die Hintergründe der Tat zu klären. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: