DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Armenischer Ministerpräsident tritt nach Protesten zurück

23.04.2018, 14:48

Der armenische Ministerpräsident Sersch Sargsjan hat unter dem Druck tagelanger Massenproteste seinen Rücktritt erklärt. Er werde seinen Posten aufgeben, teilte Sargsjan am Montag in einer Stellungnahme mit.

Den Protesten gegen den Regierungschef schlossen sich zuletzt auch Soldaten an. Kritiker werfen ihm vor, sich an die Macht zu klammern.

Sargsjan war nach zehn Jahren als Präsident in der vergangenen Woche vom Parlament zum Regierungschef der Kaukasus-Republik gewählt worden. Zuvor waren per Verfassungsänderung viele Vollmachten des Präsidenten auf den Ministerpräsidenten übertragen worden. (sda/reu/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter