DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Prozess in Grausigem Mordfall

Frau schneidet Fötus aus Leib einer Schwangeren - Lebenslange Haft

19.02.2014, 16:07

Nach einem brutalen Kindesraub in den USA muss eine 39 Jahre alte Frau für den Rest ihres Lebens hinter Gitter. Die Verurteilte hatte eine hochschwangere Frau im US-Staat Massachusetts erdrosselt und ihr danach den acht Monate alten Fötus aus dem Leib herausgeschnitten.

Einige Tage nach der Bluttat im Jahr 2009 wurde sie mit dem Baby und ihrem Freund in einer Notunterkunft für Obdachlose im Nachbarstaat New Hampshire gefunden. Freunden und Nachbarn erklärte sie, das Kind sei ihr eigenes.

Ein Gericht in Worcester verurteilte sie zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Bewährung, berichtete der «Boston Globe» am Mittwoch. Im zehn Tage dauernden Prozess hatten sich Angehörige der Getöteten geäussert, darunter auch eines ihrer älteren Kinder. «Es ist vermutlich der schrecklichste Fall, den dieses Büro je gesehen hat», teilte Staatsanwalt Joseph Early nach dem Schuldspruch vergangene Woche mit. Das heute vier Jahre alte Mädchen lebt bei seinem Vater. (rar/sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter