DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geiselhaft in Afghanistan

USA tauschen gefangenen Soldaten gegen fünf Taliban aus



FILE - This file image provided by IntelCenter on Dec. 8, 2010, shows a frame grab from a video released by the Taliban containing footage of a man believed to be Bowe Bergdahl, left.  Saturday, May 31, 2014, U.S. officials say Bergdahl, the only American soldier held prisoner in Afghanistan has been freed and is in U.S. custody. The officials say his release was part of a negotiation that includes the release of five Afghan detainees held in the U.S. prison at Guantanamo Bay, Cuba. (AP Photo/IntelCenter, File)  MANDATORY CREDIT: INTELCENTER; NO SALES; EDS NOTE:

Bild: AP/Intel Center

Ein fast fünf Jahre lang von den Taliban in Afghanistan festgehaltener US-Soldat ist auf freiem Fuss. Präsident Barack Obama bestätigte am Samstag, dass sich Bowe Bergdahl in amerikanischer Obhut befinde. Demnach informierte Obama die Eltern des 28-Jährigen im US-Staat Idaho persönlich per Telefon über die Entwicklung.

Nach Angaben des Senders CNN war über die Freilassung seit langem verhandelt worden. Die USA hätten sich im Gegenzug bereiterklärt, fünf im US-Lager Guantánamo Bay festgehaltene Gefangene nach Katar zu überstellen. Die Regierung von Katar habe bei den Verhandlungen vermittelt.

Bergdahl war im Juni 2009 aus seiner Einheit in Afghanistan verschwunden. Die Taliban teilten dann mit, sie hätten den Soldaten gefangen genommen und verbreiteten mehrere Propaganda-Videos, in denen Bergdahl die USA aufrief, seine Freilassung zu erreichen.(kub/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter