Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mächtister Banker der USA

JPMorgan-Chef Dimon hat Kehlkopfkrebs 



(FILES): This June 19, 2012 file photo shows JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon testifying during a US House Financial Services Committee hearing on Capitol Hill in Washington, DC.  Dimon announced July 1, 2014 that he was suffering from

Bild: AFP

Der mächtigste Banker der Vereinigten Staaten ist krank. Man habe bei ihm jüngst Kehlkopfkrebs festgestellt, schrieb JPMorgan-Chef Jamie Dimon am Dienstag seinen Mitarbeitern und Aktionären. Die gute Nachricht sei, «dass die Prognose meiner Ärzte exzellent ist»

«Der Krebs wurde früh entdeckt und ist heilbar.» Es gebe keine Anzeichen dafür, dass sich der Krebs anderswo im Körper ausgebreitet habe, schrieb der 58-Jährige

Dimon kündigte an, er werde in Kürze eine Strahlen- und Chemotherapie beginnen. Diese werde vermutlich acht Wochen dauern. Die Behandlung werde zwar seine Reisetätigkeit einschränken. Doch es sei ihm versichert worden, dass er weiterhin aktiv ins Tagesgeschäft eingreifen könne. «Wir werden das Unternehmen normal weiterführen.» Die Aktie fiel nachbörslich um ein knappes Prozent. (rey/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter