Christoph Mörgeli
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mörgelis Ex-Chefin

Ritzmann: «Ich wurde an fünf Gefangene gekettet»

Den Beitrag bei der Rundschau ansehen.

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mörgeli-Neffe als einziger Juso gegen Fehr-Strafanzeige: «Zu sehr auf den Mann gespielt!»

SP-Jungpolitiker Rafael Mörgeli war dagegen, dass die Juso SP-Regierungsrat Mario Fehr anzeigt. Sein prominenter Onkel Christoph Mörgeli gratuliert ihm dazu auf Twitter. Mörgeli Junior über die Affäre Fehr, sein Verhältnis zu seinem Onkel und seine politische Karriere. 

Herr Mörgeli, Ihr Onkel gratuliert Ihnen auf Twitter zu Ihrem Verhalten in der Affäre Juso-Fehr. Nervt Sie das? Rafael Mörgeli: (lacht) Ach was, das ist doch nett!

Trotzdem, Ihr Onkel instrumentalisiert Ihre Haltung in der Affäre ein bisschen, um zu suggerieren, Sie würden sich vom politisch linken Spektrum weg bewegen. Das stört Sie gar nicht? Hm. Nein, ich nehme das sportlich. Natürlich unterstützt mein Onkel jede meiner Entscheidungen, die mich von der Juso entfernt. Aber ich …

Artikel lesen
Link to Article