International
Polizeirapport

Liechtensteiner Polizei entdeckt 770'000 Euro Falschgeld

Polizeirapport

Liechtensteiner Polizei entdeckt bei Grenzkontrolle 770'000 Euro Falschgeld

04.08.2023, 16:0704.08.2023, 16:52

Die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein hat in der Nacht auf Freitag zwei Männer beim Grenzübergang Ruggell festgenommen. Zuvor fanden Grenzbeamte im Fahrzeug des 57- beziehungsweise 58-Jährigen Falschgeld in der Höhe von 770'000 Euro, umgerechnet rund 740'000 Franken, wie die Polizei in einer Mitteilung schrieb.

Die beiden Männer hätten versucht, ins Fürstentum einzureisen, und seien dabei vom Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit kontrolliert worden. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeugs hätten die Beamten das Falschgeld festgestellt, schrieb die Landespolizei Liechtenstein am Freitag in einer Mitteilung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft habe das Fürstliche Landgericht die Festnahme der beiden Männer angeordnet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.