DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rate mal, in welchem Land du diese funktionierende Railgun bestellen kannst

13.08.2021, 11:0813.08.2021, 12:26

Man kennt sie aus den schwierigeren Levels von Shooter-Videospielen: die Railgun. In den USA wird aus dem Traum vieler Waffen-Enthusiasten nun Realität. Denn beim US-Unternehmen Arcflash Labs kann man seit neuestem ein solches Gauss-Gewehr bestellen. Das gute Stück heisst GR-1 Anvil und kostet mit 10 Prozent Vorbestellerrabatt nur noch 3375 Dollar. Munition und Aufladegerät werden separat verkauft.

Das dazu publizierte Werbevideo grenzt für den Betrachter in der Schweiz an Satire, ist aber todernst gemeint. Darin wird das neue Gauss-Gewehr als moderne Waffe im Kampf gegen die Ungerechtigkeit beworben. Der Kauf der Waffe könne bisher nicht durch die geltenden Gesetze eingeschränkt werden, so die Entwickler.

Auch die Munitionsbeschaffung zeigt sich relativ einfach. Jegliches ferromagnetisches Projektil funktioniert. Im Video zersägt ein Entwickler beispielsweise eine Eisenstange in mehrere «Patronen».

Die GR-1 mutet sehr futuristisch an.
Die GR-1 mutet sehr futuristisch an.
Bild: arcflashlabs

Die Spulen am Lauf des Gewehrs erzeugen ein elektromagnetisches Feld und beschleunigen die Projektile damit auf über 200 Kilometer pro Stunde. Damit handelt es sich bei der GR-1 zwar streng genommen um eine Coil- und nicht um eine Railgun, das Prinzip bleibt aber das gleiche.

Bild: arcflashlabs

Die Geschwindigkeit der Projektile ist verstellbar. Mit maximaler Kraft können 20, bei halber 100 Schüsse pro Minute abgegeben werden.

Das Unternehmen übernimmt laut Website jedoch keinerlei Haftung für Schaden, die durch solche Projektile angerichtet werden. Erste Bestellungen sollen laut Unternehmen in sechs Monaten ausgeliefert werden. (leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wer möchte ein Batmobile kaufen? Hier lang!

1 / 20
Wer möchte ein Batmobile kaufen? Hier lang!
quelle: bonhams / bonhams
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das Ziel in weiter Ferne – Marco mit Ladehemmungen bei den Schwarzpulver-Schützen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Behörde untersucht Millionen Autos wegen defekter Airbags

Die US-Verkehrsbehörde NHTSA hat eine neue Untersuchung von 30 Millionen Fahrzeugen eingeleitet, die mit potenziell fehlerhaften Takata-Airbags ausgestattet sind.

Die Untersuchung betrifft fast zwei Dutzend Autohersteller, darunter auch BMW, Porsche und Daimler, wie aus einem von Reuters eingesehenem Regierungsdokument hervorgeht.

Die National Highway Traffic Safety Administration begann am Freitag mit ihren technischen Untersuchungen von schätzungsweise 30 Millionen US-Fahrzeugen aus den …

Artikel lesen
Link zum Artikel