Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Silvester 2019: An diesen Orten gibt es Feuerwerke zu bestaunen



Ob an Silvester oder am 1. August: Die Schweizer lieben ihre Feuerwerke. Deshalb gibt es auch dieses Jahr in der ganzen Schweiz Anlässe, an denen es Pyrotechnik-Spektakel zu bestaunen gibt. Doch auch wen es kurzfristig noch ins Ausland zieht, wird hier fündig.

Du suchst ein Feuerwerk in deiner Region? Wir haben dir einige aufgelistet. Neben der Deutschschweiz sind natürlich auch die Romandie und das Tessin vertreten. Wer nichts von Feuerwerken hält, kriegt ganz unten noch drei Tipps für Alternativen.

Feuerwerke in der Deutschschweiz:

Zürich:

Feuerwerk ueber der Stadt Zuerich beim grossen Silvesterzauber am Freitag, 1. Januar 2016. (KEYSTONE/Walter Bieri )

Bild: KEYSTONE

Rund ums Zürcher Seebecken findet das wohl grösste Feuerwerk der Schweiz statt – der Silvesterzauber. Jährlich finden sich hier über 150'000 Personen ein, um dem Farben-Spektakel beizuwohnen. Kurz nach Mitternacht geht es los, das Feuerwerk dauert 15 Minuten. Und keine Angst, jeder kommt nach Hause. Denn der ZVV bedient einen Teil seiner Strecken bis um 4 Uhr Nachts.

Start: 0:20 Uhr

Brunnen:

Auch über dem Vierwaldstättersee knallt es an Silvester und zwar in Brunnen (SZ). Auch hier hat man vom Seebecken aus einen wunderbaren Blick auf das Spektakel. Da, wie auch das Feuerwerk in Zürich, jenes in Brunnen sehr beliebt ist, empfiehlt es sich, etwas früher auf Platzsuche zu gehen. Dieses Jahr gibt es erstmals auch eine Outdoor-Cüpli-Bar, hier kann man sich etwas warm trinken.

Start: 0:30 Uhr

Basel:

Das Feuerwerk auf dem Rhein in Basel (hier eine Aufnahme von 2018) wird im gewohnten Rahmen stattfinden.

Bild: KEYSTONE

Basel hat zwar keinen See, aber dafür den Rhein. So gibt es auch hier am Himmel ein grosses Silvester-Feuerwerk über dem fliessenden Gewässer zu bestaunen. Besonderes in Basel: Um Mitternacht schenken am Ufer des Rheins diverse Stände gratis Glühwein aus.

Start: 0:30 Uhr

Rheinfall:

Blick auf das Feuerwerk

Das Feuerwerk am Rheinfall am 31. Juli (im Bild) ist legendär. Seit zwei Jahren findet nun auch an Silvester eines statt. Bild: KEYSTONE

Wie schon am 31. Juli knallt es auch in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar über dem Rheinfall. Das Feuerwerk ist von den öffentlichen Aussichtsplattformen zu sehen. Die Plätze sind frei, es gibt keine Reservationen. Das heisst: First come, first served.

Start: 0:05 Uhr

Interlaken:

Wer in der Nacht auf den 1. Januar alle Feuerwerke verschläft, aber trotzdem in den Genuss von Pyrotechnik kommen will, wird an Neujahr auf der Berner Höhenmatte bedient. Hier gibt es Konzerte und gegen den Abend auch noch ein Kunstfeuerwerk.

Start: 19:45 Uhr (1. Januar)

Luzern:

Mit einem Feuerwerk neben der Kappelerbruecke wird in der Stadt Luzern das neue Jahr begruesst am Freitag, 1. Januar 2015. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

New year fireworks explode over the famous Chapel Bridge in Lucerne, Switzerland, on Friday, January 1, 2015. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Bild: KEYSTONE

Du willst ein Feuerwerk sehen und trotzdem zeitig ins Bett? Dann musst du nach Luzern pilgern. Hier findet das Feuerwerk nämlich schon um 20 Uhr statt. Gute Sicht gibt es überall um das Seebecken.

Start: 20:00 Uhr

Engelberg:

Bei der Berglodge Ristis auf dem Titlis über Engelberg gibt es ebenfalls ein Feuerwerk. Wer die Knaller nicht von Engelberg aus anschauen will, muss sich beim Restaurant anmelden. Dafür gibt es dort ein 6-Gang-Menu. Anmeldungen hier.

Start: 0:00 Uhr

Schwarzsee:

Wir sind schon fast in der Westschweiz angelangt. Beim Schwarzsee im Kanton Freiburg gibt es um Mitternacht ein grosses Feuerwerk. Doch vor der Pyrotechnik-Show gibt es noch weitere Events wie eine Fackelabfahrt oder eine Wanderung zu den Eispalästen. Anmeldungen hier.

Start: 0:00 Uhr

Feuerwerke in der Romandie und im Tessin:

Ascona:

Feuerwerk in Ascona an Silvester

Bild: ticino.ch

In Ascona findet das traditionelle Feuerwerk über dem See nicht an Silvester sondern am Neujahrstag, also am 1. Januar, statt. Begleitet wird die Show von einem Neujahrskonzert des Orchesters von Locarno. Das Konzert startet bereits um 16:00 Uhr.

Start: 18:30 Uhr (1. Januar)

Vevey:

Le feu d'artifice du 1er aout au dessus de Vevey a l'occasion de la fete nationale suisse, ce lundi 1er aout 2016. En bas a droite le siege administratif Nestle. (KEYSTONE/Cyril Zingaro)

Bild: KEYSTONE

Wer ein Feuerwerk über dem Genfersee sehen will, muss nach Vevey. Hier lassen die Romands kurz nach Mitternacht neben den Korken auch die Böller knallen.

Start: 0:15 Uhr

Villars-sur-Ollon:

In der Westschweiz scheinen sie nicht nur Gefallen an Feuerwerken sondern auch an «Silent Partys» zu finden. Auch hier steigt kurz nach dem Feuerwerk um Mitternacht eine Kopfhörerparty mit drei Djs.

Start: 0:00 Uhr

Veysonnaz:

Silvester in einem typischen Walliser Bergdorf? Das geht! Und zwar in Veysonnaz. Mit der Gondel geht es hinauf und dort wird man gleich mit Glühwein empfangen. Für Abendessen auf dem Berg wird eine Reservation empfohlen. Das Feuerwerk findet beim Restaurant Greppon Blanc statt.

Start: 0:05 Uhr

Feuerwerke im Ausland:

Rom:

epa07256402 Fireworks lit the night sky during a show at Circus Maximus as part of New Year's celebrations in Rome, Italy, 01 January 2019.  EPA/MASSIMO PERCOSSI

Bild: EPA/ANSA

Wer für einen Kurztripp nach Italien will und dort ebenfalls auf ein Feuerwerk hofft, findet in Rom sein Glück. Dort finden diverse Feuerwerke an historischen Plätzen statt, zum Beispiel über dem Kolosseum und beim Trevi-Brunnen. Wer in der Silvesternacht sündigt, kann am Neujahrstag dank dem Neujahrssegen vom Papst auf dem Petersplatz spirituell gereinigt ins Jahr 2020 starten.

Prag:

epa07257361 Fireworks illuminate the sky over the Prague Castle, in central Prague, Czech Republic, 01 January 2019. The fireworks show is traditionally held on the first evening of the new year in the Czech capital.  EPA/MARTIN DIVISEK

Bild: EPA/EPA

Historische Kulisse und Feuerwerk gibt es nicht nur in Rom, sondern auch in Prag. Die gesamte Prager Altstadt wird in der Nacht vom Feuerwerk beleuchtet. Danach ruft die berüchtigte Party-Stadt nach ausgelassenem Feiern.

Berlin:

epa07984627 A general view shows the Brandenburg Gate with fireworks at the scene of celebrations of the 30th anniversary of the fall of the Berlin Wall is taking place in Berlin, Germany, 09 November 2019. The fall of the Berlin Wall led to the collapse of the communist East German GDR government in 1989 and the eventual reunification of East and West Germany.  EPA/OMER MESSINGER

Bild: EPA

In Berlin sind an Silvester jährlich über eine Million Menschen unterwegs. Zu den grössten Festplätzen gehört hier das Party-Gelände am Brandenburger-Tor. Hier gibt es ein Feuerwerk und später dann Party. Wegen den Menschenmassen ist auch hier frühzeitiges Erscheinen geboten.

Weitere Veranstaltungen:

Singen in Bergün

Zu Silvester singen die Bewohner in den Strassen von Bergün und Latsch in Graubünden jeweils traditionelle Lieder und um Mitternacht wird mit Röteli angestossen. Wem es also vielmehr nach besinnlichem Zusammensein als nach Menschenmassen und lautem Feuerwerk ist, findet hier bestimmt ein Plätzchen.

In Klosters sind die Schweinchen los

Hotschrennen in Davos-Klosters an Silvester

Bild: davos.ch

Zum Neujahrstag lassen die Bündner in Klosters die Schweinchen von der Leine. Hier findet traditionell ein Rennen von zehn kleinen Glücks-Schweinen statt.

Downhill im Schnee

In Villars-sur-Ollon findet an Silvester nicht nur ein Feuerwerk, sondern auch ein Downhill Snow Bike Rennen statt. Wagemutige Biker messen sich hier in einem Rennen vom Gipfel Roc d'Orsay die Pisten hinunter bis ins Tal.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So geht Feuerwerk! Sydney lässt es krachen. Aber so richtig

Sollen Feuerwerke wegen der Umweltbelastung verboten werden?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Schweizer Nationalfeiertag: Darum feiern wir den 1. August

Der 1. August – das unumstrittene Datum für den Bundesfeiertag? Das Gegenteil ist der Fall. Insgesamt vier Daten standen zur Auswahl – am Ende entschieden dann die feierlustigen Berner.

Die Schweiz feiert sich am 1. August selber. Doch: Was passierte eigentlich an diesem Datum? Welches war der historische Moment, der uns auch 2020 noch den Bundesfeiertag beschert?

Die landläufige Meinung lautet: Es war die Unterzeichnung des Bundesbriefes von 1291. In diesem soll die Gründung der Schweiz beschlossen worden sein. Am 1. August 1291 sollen sich die Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden zum «ewigen Bund» zusammengeschlossen haben. Wilhelm Tell soll dabei die Schweiz zur Freiheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel