Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Betrunkener (49) flüchtet vor Polizei und rast durch mehrere Solothurner Dörfer

Ein alkoholisierter Automobilist hat am Dienstagabend in Günsberg SO versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Nach einer Verfolgungsjagd durch mehrere Gemeinden konnte der Mann in Rüttenen SO gestoppt und festgenommen werden.

Gemäss Polizeiangaben vom Donnerstag geschah der Vorfall am Dienstag vor 18 Uhr. Eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn wollte in Günsberg einen Autofahrer kontrollieren. Dieser ergriff jedoch die Flucht und missachtete die Halteaufforderungen der Polizei.

Die Verfolgungsjagd führte durch mehrere Gemeinden. Mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte konnte das flüchtende Fahrzeug in Rüttenen angehalten werden. Dabei kam es zu einer leichten Kollision zwischen dem Fluchtauto und einem zivilen Polizeifahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Ein Atemalkoholtest beim Fahrzeuglenker zeigte ein positives Resultat. Die Polizei nahm dem 49-Jährigen den Führerausweis ab und wird gegen ihn eine Strafanzeige einreichen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: