Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«I kissed a girl and I liked it» – Miley Cyrus knutscht Katy Perry

Bild

Bild: Twitter/MileyCyrus

Seit Britney und Madonna sind Knutschereien zwischen Pop-Ladies nichts besonderes mehr. Man darf sich durchaus fragen, ob watson nun darüber berichten muss, dass Skandalnudel Miley Cyrus und die Sängerin Katy Perry an Mileys Konzert in Los Angeles am Samstag Körperflüssigkeiten ausgetauscht haben.

Doch da der Chef schon lange vor dem Start öffentlich eine intelligente Berichterstattung über Mileys Sexkapaden angekündigt und diese so quasi in unserem Leitbild verankert hat, ist es wohl oder übel Pflichtstoff. Darum, voilà.

Während ihrer Show im Staples Center bat Miley Katy, die als Zuschauerin in der ersten Reihe sass, auf die Bühne, wo sich der Kuss ereignete. Nach dem Konzert sagte Miley übrigens, in Anspielung auf Katy Perrys Hit: «Ich habe gerade ein Mädchen geküsst und es hat mir wirklich gefallen». (rey)



Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rammstein holt eigenen Nazi-Skandal nach 21 Jahren wieder hervor und niemand weiss wieso

Depeche Mode trifft auf Rammstein und Leni Riefenstahl. So könnte man den Stil des 21 Jahre alten Rammstein-Musikvideos «Stripped» beschreiben.

Im Clip zu sehen sind Videosequenzen aus Leni Riefenstahls Film «Fest der Völker», ein Propagandafilm aus dem Jahr 1938, der propagandistisch die während des Nationalsozialismus in Berlin ausgetragenen Olympischen Spiele dokumentiert. Nur eine Woche lang war das Rammsteins Musikvideo 1998 auf «MTV» zu sehen, bevor es der Sender wegen Bedenken …

Artikel lesen
Link zum Artikel