Schweiz
Blogs

Wanderungen zu Gletschern, welche dir zeigen, wie es um die Riesen steht

Rauszeit Gletscher Aletschgletscher
Gletscher üben auf viele Menschen eine ungeheure Anziehungskraft aus. Kein Wunder, bei solchen Bildern wie bei unserem Punkt 1.Bild: Aletscharena/Marco Schnyder
Rauszeit

Nach diesen 8 Wanderungen wirst du Gletscher mit anderen Augen sehen

Die Hitzewelle macht heute zwar kurz Pause, aber ab dem Wochenende geht es dann wieder weiter. Abkühlung verschaffen Wanderungen zu Gletschern. Zumindest so lange diese noch da sind.
30.07.2022, 08:1113.01.2023, 19:53
Reto Fehr
Folge mir
Mehr «Schweiz»

Die Schweiz ist das Land der Gletscher. Noch zumindest. Die weissen Riesen der Berge schmelzen. Doch noch sind sie da und es gibt in der Schweiz diverse eindrückliche Wanderungen und Erlebnisse, welche dir zeigen, wie einzigartig diese Eiswelt ist.

Was für Ausflugstipps willst du?
Wöchentlich präsentieren wir bei «Rauszeit» Ausflugstipps der Schweiz. Das Spektrum ist fast endlos. Gerne möchte ich auch wissen, was für ein Thema dich interessieren würde. Darum: Schreib mir auf Instagram oder auf reto.fehr@watson.ch, was du an dieser Stelle gerne einmal lesen möchtest.

Aletschgletscher VS

Keine Frage: Ein Gletscher-Artikel ohne den Aletschgletscher, das geht nicht. Er ist der längste Alpengletscher.

Rauszeit Gletscher Aletschgletscher
Unterwegs auf dem Grossen Aletschgletscher.Bild: Aletscharena/Marco Schnyder

Es empfiehlt sich, die einzige geführte Tour auf dem Aletschgletscher zu buchen – weil ohne erfahrenen Bergführer solltest du nie auf einen Gletscher. Gesichert am Seil kannst du täglich für rund 6 Stunden unterwegs sein (ca. 2 bis 3 davon auf dem Gletscher). Dabei erfährst du Spannendes über den Grossen Aletschgletscher.

Rauszeit Gletscher Aletschgletscher
Natürlich bist du auf dieser Tour angeseilt, Erfahrung brauchst du keine.Bild: Aletscharena/Marco Schnyder

Schwierig ist der Weg nicht. Aber Kondition musst du haben und trittsicher solltest du sein. Wenn dir das alles zu viel ist, dann empfehle ich die Erlebnisausstellung Gletscherwelt auf dem Bettmerhorn. Das kostenlose Angebot wartet direkt neben der Bergstation und du lernst viel über Gletscher.

Hier gibt es mehr Informationen zur Gletscherrundtour.

Rauszeit Gletscher Aletschgletscher
In der Erlebnisausstellung Bettmerhorn.Bild: Aletscharena/Marco Schnyder

Blüemlisalpfirn UR

Distanz: knapp 4 Kilometer
Dauer: rund 2 Stunden (bis zur Hütte)
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Die Blüemlisalp oberhalb des Oeschinensees ist bekannt. Der Blüemlisalpfirn liegt aber im Kanton Uri, im Isenthal. An den Nordhängen des Brunnistocks und des Blackenstocks wälzt er sich über rund 2 Kilometer.

Nicht riesig also, aber eindrücklich, weil man sich genau vorstellen kann, wie mächtig der Gletscher wohl früher war. Die Gitschenhörelihütte ist beispielsweise von der Biwaldalp in rund zwei Stunden erreichbar, von dort hat man super Blicke auf den Gletscher.

Zu empfehlen ist auch, dass man auf der Seitenmoräne noch etwas weiter hoch steigt. Der Weg ist hier weiss-blau-weiss markiert, aber schwierig wird er erst weiter oben. Sowohl in der Gitschenhörelihütte, als auch auf der Biwaldalp kann man auch übernachten.

Rauszeit Gletscher Blüemlisalpfirn
Im Abstieg vom Uri Rotstock zeigt sich der Blüemlisalpfirn.Bild: Reto Fehr

Achtung: Beim Routenvorschlag unten starten wir bei der Biwaldalp, es hat aber nur ein Transportbähnli da hoch. Der Aufstieg vom Tal unten dauert nochmals knapp 90 Minuten.

Rauszeit Gletscher Blüemlisalpfirn
Was vom Blüemlisalpfirn im Juli 2022 noch übrig ist.Bild: Reto Fehr

Wer mehr Kondition hat, schwindelfrei ist und sich auf weiss-blau-weissen Wegen wohlfühlt, dem sei die (anstrengende) Rundtour von der Musenalp über den Chlitaler Firn (der ist praktisch weg) auf den Uri Rotstock und dann via Gitschenhörelihütte (oder nah dran vorbei) und den Sassigrat zurück zur Musenalp zu empfehlen (hier gibt's den Routenvorschlag).

Hier gibt es mehr Informationen zur Biwaldalp. Und hier mehr Infos zur Gitschenhörelihütte.

Rauszeit Gletscher Blüemlisalpfirn
Schlüsselstelle auf dem Weg zum Uri Rotstock. Steil, aber gut mit Ketten gesichert.Bild: Reto Fehr

Routenvorschlag:

Britanniahütte VS

Distanz: 7,5 Kilometer
Dauer: ca. 2:45 Stunden
Kondition: Leicht
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Die Britanniahütte ist eine der meistbesuchten SAC-Hütten. Kein Wunder, denn sie ist grandios gelegen und relativ einfach zu erreichen. Wir entscheiden uns für die Route ab Felskinn (Bergstation).

Rauszeit Gletscher Britanniahütte
Die Britanniahütte ist gut auch als Zwischenstation auf einer Tageswanderung zu geniessen.Bild: Saastal Tourismus AG

In rund 75 Minuten sind wir dann schon bei der Britanniahütte. Wir überqueren dabei die Reste des Chessjengletschers, über das Egginerjoch und ein Hochplateau, zum steileren Schlussaufstieg. Der Weg ist nicht schwierig, aber wir bewegen uns auf rund 3000 Metern, da ist eine gewisse Erfahrung nötig.

Rauszeit Gletscher Britanniahütte
So sieht der Schlussaufstieg zur Britanniahütte im Winter aus.Bild: Saastal Tourismus AG

Bei der Hütte lohnt es sich, noch kurz auf den Klein Allalin hochzusteigen, von dort öffnet sich der Blick auf den Mattmarkstausee und natürlich sind der Allalingletscher und der Hohlaubgletscher inmitten der teilweise über 4000 Meter hohen Berge eindrücklich.

Gletscher Rauszeit Mattmarkstausee vom Klein Allalin
Der Blick auf den Mattmarkstausee.Bild: Saastal Tourismus AG/Patricia Ruppen

Zurück geht es dann westlich vom Egginer und Mittaghorn vorbei nach Plattjen, von wo uns die Gondel hinunter nach Saas-Fee bringt (Achtung: Die Gondel von Plattjen fährt im Sommer 2022 nicht, das gibt dann nochmals rund 800 Höhenmeter bis nach Saas-Fee).

Und ja: Die Britanniahütte ist auch im Winter ab März auf einem Winterwanderweg erreichbar.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Glacier 3000 VD/VS

Distanz: 4,5 Kilometer
Dauer: 1:30 Stunden (hin und zurück)
Kondition: Leicht
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Der Glacier Walk oder wie ihn die Macher von Glacier 3000 nennen: Spaziergang im Schnee. Genau das ist es nämlich auch.

Rauszeit Gletscher Glacier 3000
Hier führt der Spaziergang über den Gletscher zum Quille du Diable, den Felssporn rechts der Mitte.Bild: Glacier 3000

Vom Col du Pillon geht es mit zwei Luftseilbahnen auf den Gletscher. Bei der Bergstation lohnt sich noch kurz ein Besuch des Scex Rouge, dessen zwei Gipfel mit einer Brücke verbunden sind.

Rauszeit Gletscher Glacier 3000
Das Refuge l'Espace beim Quille du Diable.Bild: Glacier 3000/Raphael Dupertuis

Dann geht es über den Gletscher bis zur Refuge l'Espace, einem kleinen Restaurant beim Felssporn Quille du Diable mit grandioser Aussicht ins Wallis. Selten habe ich so ein schönes Panorama wie hier genossen. Zu diesem Teufelskegel gibt es auch eine schöne Sage, wie die Region entsanden ist.

Der Weg über den Glacier de Zanfleuron ist praktisch flach und gut gesichert, also für (fast) alle machbar.

Hier gibt es mehr Informationen.

Plaine Morte VS/BE

Distanz: 5,5 Kilometer
Dauer: ca. 2:15 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Wir bleiben auf knapp 3000 Metern. An der Grenze vom Wallis zum Kanton Bern treffen wir auf den Plateaugletscher Plaine Morte. Bekannt wurde dieser in den letzten Jahren durch Ausbrüche von Gletscherseen, welche das Simmental überfluteten. 2019 wurde darum ein 1300 Meter langer Kanal durch den Gletscher gebaut, damit das Wasser kontinuierlich abfliessen kann.

Der Wanderweg entlang von der Bergstation Pointe de la Plaine Morte zur Wildstrubelhütte ist eigentlich nicht sehr schwierig, aber auch hier gilt: Wir sind auf fast 3000 Metern unterwegs. Mach das nur, wenn du Erfahrung in solchen Gegenden hast. Mit einer geführten Tour kannst du mit einem Bergführer auch auf den Gletscher.

Neben dem bis zu 200 Meter dicken Gletscher imponiert hier oben natürlich auch die Aussicht auf das Rhonetal und die Walliser Alpen von der Mischabel bis zum Matterhorn. Übrigens: Da der Gletscher ins Berner Oberland und auch ins Wallis entwässert, fliesst sein Schmelzwasser in die Nordsee und auch ins Mittelmeer.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Seebodenalp SZ

Distanz: 5 Kilometer
Dauer: 1:30 Stunden
Kondition: Leicht
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Wir reisen zur Seebodenalp, oberhalb des Vierwaldstättersees.

Rauszeit Gletscher Seebodenalp
Die Seebodenalp ist eine Moräne des Reussgletschers.Bild: Kooperation Berg und Seeboden

Hier erreichte die letzte grosse Eiszeit vor rund 24'000 Jahren ihren Höhepunkt und die Rigi wurde vom Reussgletscher umflossen. Der Gletscher ist längst weg, seine Spuren aber noch da. So auch auf der Seebodenalp, wo eine bedeutende Seitenmoräne liegt, die von der Seilbahnstation bis zur Altruodisegg reicht.

Rauszeit Gletscher Seebodenalp
Viel erinnert hier auf den ersten Blick nicht mehr an den ehemaligen Riesengletscher.Bild: Kooperation Berg und Seeboden

Auf der einfachen Tour erhältst du viele Informationen zum Gletscher und der heutigen Landschaft. Und wenn im Herbst unten wieder der Nebel liegt, kannst du dir vorstellen, wie es war, als das heutige Küssnacht unter einer rund 700 Metern dicken Eisschicht lag.

Hier gibt es mehr Informationen.

Steingletscher BE

Distanz: 4 Kilometer
Dauer: 1:30 Stunden
Kondition: Leicht
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Einfacher kann man eine Gletschertour kaum erreichen: Mit dem Postauto bei der Haltestelle Hotel Steingletscher aussteigen und in den nächsten 90 Minuten den Steingletscher erleben.

Rauszeit Gletscher Steingletscher
Der Steisee, der Steingletscher und das Gwächtenhorn.Bild: KWO / David Birri

Der Gletscherpfad Steinalp liefert an 15 Stationen viel Wissenswertes zum Gletscher, der sich immer weiter nach oben zurückzieht. Dabei geht es nicht nur um Schnee und Eis, sondern auch um Landschaftsformen, Blumen am Gletscherrand oder verschiedene Gesteine.

Rauszeit Gletscher Steingletscher
Auch hier zieht sich der Gletscher immer mehr zurück.Bild: KWO / David Birri

Der Steisee unterhalb des Gletschers sorgt ebenfalls für schöne Bilder. Wer will, kann auch noch auf dem einfachen Wanderweg hinauf zur Passhöhe. Das sind zwar einige Höhenmeter, aber die Ausblicke lohnen sich. Von oben fährt wieder das Postauto. Oder du kannst natürlich auch im Berghotel Steingletscher übernachten. Die Betreiber schreiben: «0*-Sterne nach hotelleriesuisse oder 1000*-Sterne nach Himmelsbetrachtung im Sustengebiet.»

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Titlis Eisgrotte OW

Zum Abschluss wandern wir nicht auf oder neben einem Gletscher, sondern IM Gletscher drin. Möglich ist dies in der Schweiz unter anderem auf dem Titlis.

Rauszeit Gletscher Titlis Eisgrotte
150 Meter führt der Gang unter dem Gletscher durch.Bild: Engelberg Titlis

Ich war kürzlich da. Ehrlich gesagt war ich erst etwas erschrocken, wie weit sich der Gletscher zurückgezogen hat.

Rauszeit Gletscher Titlis Eisgrotte
Auch wenn es draussen heiss ist wie im Moment: In der Eisgrotte herrschen Temperaturen von Minus 1,5 Grad.Bild: Engelberg Titlis

Die kostenlose Gletschergrotte ist dafür noch immer fantastisch. In der kalten Luft wanderst du durchs Dämmerlicht. Bis zu 5000 Jahre alt ist das Eis hier. Der Gang ist etwa 150 Meter lang, du spazierst dabei rund zehn Meter unter der Gletscheroberfläche. Erreichbar ist das alles von der Titlis Bergstation aus. Und ja: In der Grotte ist's Minus 1,5 Grad kalt. Nimm einen Pulli mit.

Hier gibt es mehr Informationen.

Reto Fehr
Man muss die Schweiz verdammt gut kennen, wenn man sie besser kennen will als Reto Fehr. Mit seiner Tour dur d'Schwiiz radelte er 2015 alle damals 2324 Gemeinden ab. Entstanden ist daraus das preisgekrönte Buch Tour dur d'Schwiiz. Als einer von wenigen besuchte er somit schon jede Gemeinde der Schweiz. In der Folge absolvierte Reto die Ausbildung zum Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbandes SBV und ist in seiner Freizeit meist in der Natur unterwegs, wozu er dich auf seinem Instagram-Account immer mal wieder mitnimmt. Als Mitglied des Rätsel-Kollektivs geoblog.ch lässt er die User zudem mehrmals wöchentlich die Schweiz in Bildern entdecken.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Schneefiguren, wie du sie vermutlich noch nie gesehen hast
1 / 30
Schneefiguren, wie du sie vermutlich noch nie gesehen hast
Eine gute Idee, um fremde Kinder vom eigenen Grundstück fernzuhalten.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das Eis auf dem Rhonegletscher schmilzt im Rekordtempo
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
a-n-n-a
29.07.2022 13:36registriert Oktober 2015
Sorry im Vorherein fürs "Haten", aaaber nach dem Unfall auf dem Marmolata-Gletscher in Italien und diesen hohen Temperaturen in der Höhe noch Gletscherwanderungen zu propagieren ist - meiner Bergler-Meinung nach - etwas riskant. Ich, aufgewachsen auf 1'500m.ü.m., würde diesen Sommer keinen Fuss mehr auf einen Gletscher setzen. Passt darum auf, falls es wirklich sein muss, liebe Freunde aus der Stadt!
2611
Melden
Zum Kommentar
17
Von diesen wundersamen Orten der Schweiz hast du sicher noch nie gehört
Wir haben ja bei Rauszeit schon viele schöne Orte entdeckt. Jetzt folgen gar wundersame Orte. Diese sind oft weniger bekannt, aber darum nicht minder schön oder haben eine spezielle Geschichte zu erzählen.

Nach «Verliebt in schöne Orte» folgen jetzt «Wundersame Orte der Schweiz». Das Bundesamt für Kultur (BAK) und Schweiz Tourismus haben nachgelegt und 30 «wundersame Orte der Schweiz» zusammengestellt. Wir zeigen hier eine Auswahl der speziellen Liste.

Zur Story