bedeckt
DE | FR
36
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Bundesrat

Nachfolge von Ueli Maurer: Wer bisher schon abgesagt hat und wer nicht

Die Bundesrats-Kronfavoriten – einige sagen ab, andere halten sich bedeckt

01.10.2022, 10:3210.11.2022, 15:06

Nach dem überraschend bekannt gegebenen Rücktritt von Ueli Maurer am Freitag dreht sich nun alles um die Frage: Wer tritt seine Nachfolge an? Als wählerstärkste Partei hat die SVP laut der Zauberformel Anspruch auf zwei Sitze im Bundesrat, deshalb haben die Kandidatinnen und Kandidaten aus dieser Partei mit Abstand die grössten Chancen auf eine Wahl in die Exekutive.

Von den oft gehandelten Kronfavoriten für die Maurer-Nachfolge wagten sich bislang nur jene klar aus der Deckung, die ihren Verzicht auf eine Kandidatur bekannt gaben. Die anderen halten sich bedeckt.

Eine Übersicht:

Albert Rösti

Albert Roesti, Nationalrat SVP Bern, referiert zur Energiekrise an der Delegiertenversammlung der SVP Schweiz am Samstag, 20. August 2022 in der Waldmannhalle in Baar. (KEYSTONE/Philipp Schmidli)
Bild: keystone

Der Berner Nationalrat Albert Rösti, dessen Namen am häufigsten als möglicher Maurer-Nachfolger genannt wurde, macht sich über eine Kandidatur zumindest Gedanken, wie er in der Samstagsrundschau von Schweizer Radio SRF sagte.

Es brauche jetzt aber zunächst einmal Gespräche mit der Familie und mit der Partei, sagte der frühere Präsident der SVP Schweiz weiter. Er werde dann zu gegebener Zeit entscheiden, «ob ich in dieses Rennen steige oder nicht», hielt der 55-Jährige fest.

Rösti war von seiner Berner Kantonalpartei schon 2015 als Bundesratskandidat vorgeschlagen worden, als ein Sitz in der Landesregierung durch den Rücktritt der Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf frei wurde. Damals sassen aber bereits zwei Berner im Bundesrat, weshalb die Kandidatur wieder zurückgezogen wurde.

Die Ausgangslage ist nun anders. Alt Nationalrat Manfred Bühler, der Präsident der Kantonalpartei, kündigte am Freitagnachmittag an, sich für eine Berner Kandidatur starkzumachen, ohne Namen zu nennen.

Natalie Rickli

Regierungsraetin Natalie Rickli, Vorsteherin der Gesundheitsdirektion des Kantons Zuerich, spricht an einer Medienkonferenz ueber die Impfoffensive zur Coronavirus-Pandemie, am Mittwoch, 3. November 2 ...
Bild: keystone

Als mögliche Nachfolgerin des Zürchers Ueli Maurer wurde auch die Zürcher Regierungsrätin Natalie Rickli ins Spiel gebracht. Ihr Fokus liege derzeit auf den im Februar 2023 anstehenden Erneuerungswahlen für den Regierungsrat, sagte die 45-Jährige am Samstag gegenüber SRF.

Zu einer allfälligen Rückkehr nach Bern wollte sich die frühere Nationalrätin, die seit 2019 als Regierungsrätin der Zürcher Gesundheitsdirektion vorsteht, nicht weiter äussern. Der Rücktritt von Finanzminister Maurer sei für sie überraschend gekommen, sagte die 45-Jährige. Sie habe sich bislang noch nie überlegt, für den Bundesrat zu kandidieren.

Damit sagte Rickli weder Ja noch Nein zu einer Kandidatur. Offen blieb diese Frage bislang auch bei anderen als mögliche Maurer-Nachfolger gehandelten Personen. So äusserten sich beispielsweise SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi (ZG) und die Obwalder Nationalrätin Monika Rüegger noch nicht explizit.

Diana Gutjahr

Diana Gutjahr, Nationalraetin SVP-TG, spricht waehrend einer Medienkonferenz zur AHV-Reform AHV 21, am Freitag, 26. August 2022 in Bern. Am 25. September kommt die AHV 21 zur Abstimmung. Die AHV-Refor ...
Gutjahr will nicht für den Bundesrat kandidieren.Bild: keystone

Die Thurgauer SVP-Nationalrätin und Unternehmerin Diana Gutjahr nimmt sich aus dem Rennen um die Nachfolge von Bundesrat Ueli Mauer. Sie stehe derzeit nicht zur Verfügung, teilte die 38-Jährige der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Samstag mit.

«Neue Möglichkeiten müssen immer mit der aktuellen Lebensphase vereinbar sein. Als ‹Frisch-Mami› würde dies in meinen aktuellen Lebensabschnitt nicht passen», hiess es in der Stellungnahme. Die Stahl- und Metallbauunternehmerin aus Amriswil ist seit 2017 Nationalrätin. Sie war in mehreren Medien als mögliche Kandidaten gehandelt worden.

Magdalena Martullo-Blocher

Nationalraetin Magdalena Martullo-Blocher bei der Veranstaltung SVP bi de Luet in Basel, am Samstag, 21. Mai 2022. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Die Tochter folgt (vorerst) nicht auf den Vater.Bild: keystone

Abgesagt haben auch bereits Parteischwergewichte wie Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher (GR), Vizepräsidentin der SVP und Tochter des ehemaligen Bundesrats Christoph Blocher.

Franz Grüter

Franz Grueter, Nationalrat SVP-LU, und Mitglied des Komitees, gibt ein Interview, im Hauptquartier des Ja-Komitees zur Aenderung des Transplantationsgesetzes, am Sonntag, 15. Mai 2022 in Bern. Das eid ...
Grüter will ebenfalls nicht.Bild: keystone

Der Luzerner Nationalrat Franz Grüter nimmt sich ebenfalls selbst aus dem Rennen. Er sagte am Freitag, er suche das Amt nicht.

Marcel Dettling

Der Schwyzer Nationalrat Marcel Dettling bei seiner Rede anlaesslich der Delegiertenversammlung der SVP Schweiz vom Samstag, 25. Januar 2020 in Seedorf im Kanton Uri. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Dettling will sich anderen Aufgaben widmen.Bild: KEYSTONE

Für Schwyzer Nationalrat Marcel Dettling kommt eine Kandidatur ebenfalls nicht infrage. Er habe seinen Auftrag als Wahlkampfleiter der SVP und wolle diesen erfolgreich zu Ende bringen.

Wer also verbleibt?

Neben Albert Rösti und Natalie Rickli, die noch nicht definitiv abgesagt haben, bleiben noch weiter Kandidaten und Kandidatinnen, die sich noch nicht geäussert haben.

Noch nicht zu einer potenziellen Nachfolge geäussert haben sich weitere SVP-Aushängeschilder wie die St. Galler Nationalrätin Esther Friedli oder Fraktionschef Thomas Aeschi (ZG). (leo/sda)

Wer soll Ueli Maurer als Bundesrat beerben?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Ueli Maurer - Landwirt und Erfinder

1 / 9
Ueli Maurer - Landwirt und Erfinder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ueli Maurer wird 70!

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
BG1984
01.10.2022 12:41registriert August 2021
Natalie Rickli hat während der Corona krise gezeigt, dass sie regieren kann und vorausgeht statt abzuwarten und zu beobachten. Von allen SVP'lern ist sie die geeignetste für den Bundesrat.
576
Melden
Zum Kommentar
avatar
Waldorf
01.10.2022 11:08registriert Juli 2021
Rickli soll antreten.
5514
Melden
Zum Kommentar
avatar
Schlaf
01.10.2022 13:17registriert Oktober 2019
Frau Rickli wäre auch meine Favoritin, sie hatte eine schwierige Zeit als Gesundheitsdirektorin ZH, es ist bei weitem nicht alles gut für sie gelaufen und wahrscheinlich auch nicht so, wie sie sich das vorgestellt hatte.
Aber in dieser Zeit wäre es für niemanden ein leichtes gewesen.
Ich finde, sie hat ein gutes Alter und bringt auch schon einiges an Erfahrung mit.
Martullo wäre eine Schande für die Schweiz!
So wie sie sich seit Kriegsbeginn gegenüber Russland äusserte, sollten wohl alle bemerkt haben, dass diesem Clan nicht noch mehr politische Verantwortung übertragen werden soll.
446
Melden
Zum Kommentar
36
Beste europäische Nation: Die Schweiz räumt bei der Berufs-WM 19 Medaillen ab

Die Schweiz kann sich nach den Berufsweltmeisterschaften 2022 als beste europäische Nation feiern lassen. Das Berufs-Nationalteam heimste 19 Medaillen bei 34 Starts ein.

Zur Story