DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wahrscheinlich eine Mia – das war zumindest der am häufigsten gewählte Name 2020.
Wahrscheinlich eine Mia – das war zumindest der am häufigsten gewählte Name 2020.
Bild: shutterstock

Liam von der Spitze verdrängt: Das sind die beliebtesten Vornamen in der Schweiz

Mia und Noah waren schweizweit die beliebtesten Vornamen für Neugeborene im Jahr 2020. Damit überholte Noah den Namen Liam, der die letzten beiden Jahre am häufigsten gewählt wurde.
17.08.2021, 10:5818.08.2021, 12:25
Lea Senn
Folgen

Bei den Mädchen gab es keine Veränderung an der Spitze: Mia räumte mit 461 Geburten erneut ab. Auch Emma konnte ihren zweiten Platz verteidigen. Neu mit auf dem Podest ist Mila – dieser Name lag im Vorjahr noch auf Rang 6.

Neu in den Top 10 sind ausserdem die Namen Elena (vorher Rang 15), Alina (Rang 19) und Laura (Rang 17) – rausgefallen sind dafür Lia (neu Rang 16), Lara (Rang 11) und Lena (Rang 18).

Beliebteste Mädchennamen national:

  1. Mia: 461
  2. Emma: 407
  3. Mila: 350
  4. Emilia: 318
  5. Lina, Sofia: 312
  6. -
  7. Elena, Lea: 266
  8. -
  9. Alina: 256
  10. Laura: 248
  11. Lara: 246
  12. Anna: 241
  13. Ella, Nina, Olivia: 239

So sieht es aus, wenn sich Erwachsene wie Babys verhalten

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Nach zwei Jahren Liam vor Noah haben die beiden Spitzenreiter 2020 Plätze getauscht: Über 500 Buben wurden Noah getauft – damit hängt dieser Name alle anderen deutlich ab. Matteo belegt wie im Vorjahr Rang 3.

Immer beliebter und im Vergleich zum letzten Jahr neu in den Top 10 sind Ben (vorher Rang 15) und Aaron (vorher Rang 18). Etwas nach hinten gedrängt wurden David (neu Rang 12) und Samuel (Rang 11).

Beliebteste Jungennamen national:

  1. Noah: 507
  2. Liam: 372
  3. Matteo: 359
  4. Leon, Luca: 332
  5. -
  6. Elias: 315
  7. Gabriel: 310
  8. Ben: 267
  9. Louis: 256
  10. Aaron: 251
  11. Samuel: 244
  12. David: 243
  13. Leo: 239
  14. Lio: 227
  15. Nico: 226

Regionale Favoriten

Die national häufigsten Namen sind naturgemäss auch solche, die in mehreren Sprachregionen funktionieren. Doch das BFS erstellt auch separate Ranglisten: In der Deutschschweiz standen Mia und Noah an der Spitze, während in der französischen Schweiz Emma und Gabriel das Rennen machten. In der italienischsprachigen Schweiz landeten Sofia und Leonardo auf Platz eins.

Beliebteste Mädchennamen nach Kanton

Bild: grafik: watson / daten: bfs

Namenstrends ändern sich: So würdest du heute heissen

Weil es verhältnismässig wenige Geburten in der rätoromanischen Schweiz gab, liegen dort gleich mehrere Namen gleichauf: Jeweils zweimal (und damit bereits am häufigsten) gewählt wurden Daria, Laura, Lea, Lorena und Yuna. Bei den Buben standen Levin und Nic mit drei Neugeborenen zuoberst auf dem Treppchen.

Beliebteste Jungennamen nach Kanton

Bild: grafik: watson / daten: bfs
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Grafiken, die deine Kindheit perfekt auf den Punkt bringen

1 / 14
Grafiken, die deine Kindheit perfekt auf den Punkt bringen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Trick bringt dein Baby in Sekunden zum Schlafen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel