Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürcher Stadtpolizei stellt auf Elektroantrieb um

Jetzt verlassen sie die Garage: Die Basler Polizei nimmt am Wochenende ihre ersten Teslas als neue Alarmpikett-Fahrzeuge in Betrieb. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

In Basel sind Teslas schon im Einsatz. Bild: KEYSTONE

Die Stadtpolizei Zürich stellt ihre Fahrzeugflotte etappenweise auf Elektroantrieb um. In einem ersten Schritt werden in den Jahren 2020 und 2021 sieben Elektrofahrzeuge für die Verkehrspolizei beschafft.

Ausnahmen, also Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, müssen in Zukunft begründet und extra bewilligt werden, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte.

Nicht alle Abteilungen werden aber schon bald Elektrofahrzeuge nutzen. Für die Sicherheitsabteilung, die Interventionseinheit, das Diensthunde-Zentrum und die Wasserschutzpolizei gibt es derzeit keine passenden Modelle.

Die Fahrzeuge, die derzeit auf dem Markt sind, seien zu klein. Die Stadtpolizei geht aber davon aus, dass in den kommenden Jahren passende Elektromobile entwickelt werden. (sda)

Mehr Polizeirapport: