Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürcher Stadtpolizei stellt auf Elektroantrieb um

Jetzt verlassen sie die Garage: Die Basler Polizei nimmt am Wochenende ihre ersten Teslas als neue Alarmpikett-Fahrzeuge in Betrieb. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

In Basel sind Teslas schon im Einsatz. Bild: KEYSTONE

Die Stadtpolizei Zürich stellt ihre Fahrzeugflotte etappenweise auf Elektroantrieb um. In einem ersten Schritt werden in den Jahren 2020 und 2021 sieben Elektrofahrzeuge für die Verkehrspolizei beschafft.

Ausnahmen, also Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, müssen in Zukunft begründet und extra bewilligt werden, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte.

Nicht alle Abteilungen werden aber schon bald Elektrofahrzeuge nutzen. Für die Sicherheitsabteilung, die Interventionseinheit, das Diensthunde-Zentrum und die Wasserschutzpolizei gibt es derzeit keine passenden Modelle.

Die Fahrzeuge, die derzeit auf dem Markt sind, seien zu klein. Die Stadtpolizei geht aber davon aus, dass in den kommenden Jahren passende Elektromobile entwickelt werden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: