bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

Fünf Verletzte bei Unfall im Kanton Waadt

Polizeirapport

Fünf Verletzte bei Unfall im Kanton Waadt

15.05.2021, 22:1226.11.2021, 08:10
Der Unfallort.
Der Unfallort.Bild: Kapo vd

In St-Cergue VD hat sich am Samstag ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen ereignet. Fünf Personen wurden verletzt, sie mussten ins Spital gebracht werden.

Die Meldung des Unfalls sei gegen 16.45 Uhr eingegangen, wie die Kantonspolizei Waadt am Samstagabend mitteilte. Eines der Fahrzeuge fuhr nach ersten Erkenntnissen von St-Cergue in Richtung La Cure, als es mit einem Fahrzeug kollidierte, das in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Infolge des Aufpralls landete eines der Autos zehn bis 15 Meter weiter in einer Böschung auf dem Dach. Das andere Fahrzeug kam teilweise auf den Gleisen der Bahnstrecke Nyon-St-Cergue zu stehen.

Der 20-jährige Fahrer des ersten Wagens und sein gleichaltriger Beifahrer wurden mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. Die Fahrerin des zweiten Autos, eine 30-jährige, in der Schweiz lebende Französin und ihre beiden kleinen Kinder, mussten ebenfalls mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Verletzten befinden sich nicht in Lebensgefahr, wie die Polizei weiter schrieb.

Die Kantonsstrasse und die Bahnlinie waren während des Einsatzes gesperrt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bundesrats-Wahlometer: Darum sind Herzog und Rösti im Hoch
Die Tickets von SP und SVP für die Bundesratswahl stehen fest. Am Dienstag beginnen die Hearings in den Fraktionen. Wir zeigen, was für und gegen die Kandidierenden spricht.

Seit Samstag steht fest, wer am 7. Dezember zur Wahl für die Nachfolge von Ueli Maurer (SVP) und Simonetta Sommaruga (SP) im Bundesrat antreten wird. Die SP-Fraktion nominierte ein Zweierticket mit den Ständerätinnen Elisabeth Baume-Schneider (Jura) und Eva Herzog (Basel-Stadt). Auf der Strecke blieb die Berner Regierungsrätin Evi Allemann.

Zur Story