DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

51-jähriger Mann nach Streit in Biberist SO wegen versuchter Tötung angeklagt

08.07.2021, 14:14

Die Solothurner Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen versuchter vorsätzlicher Tötung gegen einen 51-jährigen Mann erhoben. Er soll im vergangenen September bei einem Streit auf einer Baustelle in Biberist einen Arbeitskollegen lebensgefährlich verletzt haben.

Der Beschuldigte, ein Kosovare, habe mehrfach mit einem Messer auf das Opfer eingestochen, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Er bestreite die Vorwürfe teilweise.

Am Mittag des 17. September 2020 sei bei der Alarmzentrale die Meldung eingegangen, dass sich die zwei Männer gestritten hätten, hatte die Kantonspolizei Solothurn damals in einer Mitteilung geschrieben. Als man vor Ort eingetroffen sei, sei nur noch das Opfer vor Ort gewesen.

Der damals 27-Jährige wurde mit mehreren Verletzungen ins Spital gebracht. Den mutmasslichen Täter konnte die Polizei laut eigenen Angaben nach umgehend eingeleiteten Ermittlungen anhalten.

Der Termin des Prozesses vor dem Amtsgericht Bucheggberg-Wasseramt steht noch nicht fest.

Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern in Luzern eskaliert

Ein Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern im Bahnhof Luzern ist in der Nacht auf Mittwoch gegen 3.30 Uhr eskaliert: Ein Mann griff nach einer Flasche und verletzte seinen Kontrahenten damit im Gesicht. Der mutmassliche Täter machte sich daraufhin aus dem Staub, die Polizei konnte den Beschuldigten kurze Zeit später festnehmen.

Die Ambulanz brachte den Verletzten ins Spital, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Beim Opfer handelt es sich um einen 28-jährigen Schweizer, beim mutmasslichen Täter um einen 20-jährigen Mann aus Äthiopien. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: