DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

13-jähriger Motocrossfahrer kollidiert mit Sanitäterin

Beim Training eines Motocross-Nachwuchsrennens ist am Samstag in Frauenfeld TG ein 13-jähriger Teilnehmer in eine Sanitäterin gefahren. Die Verletzte musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Kurz nach 9 Uhr stürzte beim Training eines Nachwuchs-Motocrossrennens ein Fahrer, er wurde verletzt, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag mitteilte. Während sich zwei Sanitäterinnen abseits der Strecke um den 13-Jährigen kümmerten, verlor ein weiterer gleichaltriger Fahrer an der gleichen Stelle die Kontrolle über sein Motorrad. Er geriet neben die Strecke und kollidierte mit einer der Sanitäterinnen, wie es weiter hiess.

Die 39-Jährige wurde verletzt, sie musste nach der Erstversorgung mit der Rega ins Spital geflogen werden. Die beiden verunfallten Fahrer wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei Thurgau klärt den genauen Unfallhergang ab. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: