DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürcher Kantonspolizei legt weitere 29 Autoposer-Fahrzeuge still

In einer gezielten Aktion gegen illegale Autotuner und -poser hat die Zürcher Kantonspolizei 29 Fahrzeuge ausser Verkehr gesetzt: Deren Besitzer hatten die Abgasanlagen unerlaubt abgeändert. In diesem Zusammenhang erfolgten insgesamt 53 Verzeigungen.

Die Aktion fand an elf Tagen im Mai in den Bezirken Uster, Meilen, Pfäffikon und Hinwil statt, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Die stillgelegten Autos wurden auf Arealen der Kantonspolizei abgestellt. Die Besitzer mussten sie in der Folge von dort auf eigene Kosten abschleppen lassen. Damit die Fahrzeuge wieder auf den Strassen verkehren dürfen, müssen sie in einen vorschriftsgemässen Zustand zurückgebaut und beim Strassenverkehrsamt vorgeführt werden.

Es ist nicht die erste derartige Aktion der Polizei: Von Mitte April bis Mitte Mai hatte sie in den Bezirken Dietikon, Affoltern und Horgen auffällige Fahrzeuge gestoppt - 82 Autos wurden damals stillgelegt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: