DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Berggänger am Grossen Mythen abgestürzt und gestorben

19.09.2021, 12:09

Ein 42-Jähriger Berggänger ist am Samstag am Grossen Mythen SZ ums Leben gekommen. Nach ersten Information stürzte er in unwegsamem Gelände ab.

Um 16 Uhr sei die Meldung eingegangen, dass Kletterer im Gebiet Mythenmatt eine leblose Person gefunden hätten, teilte die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mit. Die Rega haben den Mann aus dem Kanton Zürich nur noch tot bergen können. Für die Bergung stand ausserdem die Alpine Rettung im Einsatz.

Motorradfahrer bei Unfall in Thörigen BE schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Auto in Thörigen BE ist am Samstagabend ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er musste mit einem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen sei das Auto auf der Lindenstrasse von Madiswil BE in Richtung Thörigen gefahren, teilte die Kantonspolizei Bern am Sonntag mit. In einer S-Kurve kam es dann zur Kollision mit dem Motorrad. Ob dieses fuhr oder dort parkierte, ist nicht bekannt. Die Umstände des Unfalls seien Gegenstand von Abklärungen, hiess es.

Nach ersten Erkenntnissen sei das Auto auf der Lindenstrasse von Madiswil BE in Richtung Thörigen gefahren, teilte die Kantonspolizei Bern am Sonntag mit. In einer S-Kurve kam es dann zur Kollision mit dem Motorrad. Ob dieses fuhr oder dort parkierte, ist nicht bekannt. Die Umstände des Unfalls seien Gegenstand von Abklärungen, hiess es. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.