DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Jahr vor dem Karrierenende

Kehl gibt sein BVB-Captain-Amt ab



Im März dieses Jahres hatte Dortmunds Innenverteidiger Sebastian Kehl verkündet, dass er im Sommer 2015 die Karriere beenden werde. Schon ein Jahr früher gibt er nun das Captain-Amt ab.

Der frühere deutsche Internationale erklärte dies während des Trainingslagers von Borussia Dortmund in Bad Ragaz. Der ehemalige Freiburger Verteidiger war bei Dortmund während sechs Jahren Captain. Ein Nachfolger wird nun gesucht. Mats Hummels scheint die Favoritenrolle zuzukommen. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die wichtigsten Fragen und Antworten nach dem Super-League-Kollaps

Die Super League ist tot, lang lebe die Champions League. Doch war die Kontroverse um das «Dreckige Dutzend» nur ein Ablenkungsmanöver, um die Reform der Königsklasse sauber durchzubringen? Und ist jetzt alles wieder gut? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Nur 48 Stunden nach der öffentlichen Lancierung ist die European Super League (ESL) schon wieder kollabiert. Selbst die Ehe von Britney Spears mit ihrem Jugendfreund Jason Alexander hielt länger (55 Stunden).

Als erstes Team machte Chelsea einen Rückzieher. Es folgten im Laufe des gestrigen Abends die restlichen fünf Gründerklubs aus England, sowie Inter Mailand, Atlético Madrid und der FC Barcelona. Damit ist das Projekt faktisch vom Tisch – zumindest für den Moment. Was bleibt von den …

Artikel lesen
Link zum Artikel