Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zlatan Ibrahimovic, celebrates after scoring to bring the score to 4-2 goal against England during their friendly soccer match at the new national soccer stadium 'Friends Arena' in Stockholm, Sweden, Wednesday Nov. 14, 2012. (AP Photo / Fredrik Sandberg,  SCANPIX) SWEDEN OUT

Torschütze und Fans ausser sich vor Freude: Zlatan Ibrahimovic hat soeben ein Wundertor erzielt. Bild: AP SCANPIX SWEDEN

Jetzt fällt die Entscheidung – watson-User wählen das schönste Tor der Geschichte*



Darum ging es:

Wir haben 96 wunderschöne, fantastische, beeindruckende und unvergessliche Tore zusammengestellt. In einem Turnier-Modus wählen die watson-User den Treffer, der für sie der schönste der Fussball-Geschichte ist.

* Uns ist klar, dass wir statt 96 auch 966 oder 9966 Tore hätten in die Vorauswahl nehmen können. Doch irgendwann ist halt einfach Schluss.

Die finale Abstimmung:

Nach einer Gruppenphase und drei K.o.-Runden steht nun das Final-Four-Turnier an. 96 Treffer standen anfangs zur Auswahl, nur vier sind noch im Rennen. Sagenhafte und weltberühmte Tore wie das Solo von Diego Maradona an der WM 1986, der Fallrückzieher von Cristiano Ronaldo gegen Juventus Turin oder der Volley von Marco van Basten schafften es nicht in die Endausscheidung.

Rund 150'000 Voten von watson-Usern sorgten dafür, dass eines dieser Tore zum schönsten der Fussball-Geschichte gekürt wird:

Zlatan Ibrahimovic

2012 für Schweden gegen England

abspielen

Video: YouTube/Goal

Es ist der Abend, an dem Zlatan Ibrahimovic seiner Karriere, die reich an extravaganten und aussergewöhnlichen Toren ist, das i-Tüpfelchen aufsetzt. Nicht nur, dass er beim 4:2-Sieg im Freundschaftsspiel gegen England alle vier schwedischen Treffer erzielt. Der vierte ist ein absolut verrückter Fallrückzieher aus 25 Metern. «Als der lange Ball kam, sah ich den Torhüter rauskommen», schildert Ibrahimovic. «Ich dachte mir: ‹Soll ich ins Duell gehen oder soll ich warten, dass er den Ball klärt?› Als er den Ball wegköpfte, wusste ich, dass ich treffe oder es zumindest versuchen würde.»

Roberto Carlos

1997 für Brasilien gegen Frankreich

«Ich kann es nicht erklären. Wie kann irgendjemand erklären, wie sich der Ball verhält?», fragt Roberto Carlos. Und antwortet gleich selbst: «Das ist einfach Schicksal.» Nach einem riesigen Anlauf donnert der brasilianische Aussenverteidiger den Freistoss aus 35 Metern ins Tor von Fabien Barthez, der Ball legt eine faszinierende Flugkurve zurück. Mehr als zwei Jahrzehnte sind Betrachter der Szene immer noch verblüfft darüber, wie der Ball erst weit nach rechts geht, um dann die Richtung zu ändern und im Netz zu landen.

Thierry Henry

2000 für Arsenal gegen Manchester United

Interessant: Zwei der vier Tore, die zur Auswahl stehen, kassiert Fabien Barthez. Der ist als Weltmeister 1998 nun wirklich kein Anfänger. Und doch ist er gegen seinen Landsmann Thierry Henry ohne Abwehrchance. In einem «Moment von purer Brillanz» (BBC) wird der Arsenal-Stürmer an der Strafraumgrenze angespielt. Er legt sich den Ball bereit, dreht sich und zieht volley ab. «Gegen so ein Tor kannst du gar nichts machen, ich konnte es kaum glauben», gibt ManUnited-Trainer Sir Alex Ferguson nach der 0:1-Niederlage zu. Sein Dauerrivale Arsène Wenger: «Manchmal musst du etwas versuchen, das ein wenig verrückt ist, etwas bei dem du nicht viel denkst, sondern es einfach machst.»

Dennis Bergkamp

2002 für Arsenal gegen Newcastle United

Der Holländer hat einen der schönsten Spitznamen der Fussballgeschichte: «The Non-Flying Dutchman». Bergkamp erhielt ihn wegen seiner Flugangst, weswegen er bei Auswärtsspielen im Europacup stundenlange Autofahrten bevorzugte. Davon abgesehen machte sich der Arsenal-Angreifer einen Namen als spektakulärer Torschütze. Der Treffer nach Pirouette gegen Newcastle ist, zusammen mit jenem für Holland gegen Argentinien an der WM 1998, sein Meisterstück. «Es hat vielleicht etwas sonderbar ausgesehen, aber das war für mich die einzige Option», schildert Bergkamp den einzigartigen Treffer. «Die Aktion war von A bis Z zentimetergenau. Es hätte auch schiefgehen können, aber es ging perfekt auf.»

Die Frage aller Fragen

Wer hat das schönste Tor der Fussball-Geschichte erzielt?

Der Weg in den Final

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Super-Transfers, die (leider) nie zustande kamen

Ein wahrer Kommentator eskaliert auch ohne Fussball

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schlafwandler 15.04.2020 00:57
    Highlight Highlight Hab keine Ahnung von Fussball und enthalte mich. Macht das unter euch aus :)

    Aber ich wollte nur kurz Einwerfen, dass man auch mal noch die schönste Goalie-Reaktion auf ein Traumtor küren könnte.
    Barthez wäre auch dort mit seinem anerkennend-ungläubigen Hände-in-die-Seiten-Stemmen ziemlich gut vertreten. Das ist ehrlich gesagt mein Highlight :)
  • easy skanking 14.04.2020 18:49
    Highlight Highlight super.. 2 testspieltore sind im finale.. sry guys.. als fussballfreak etwas enttäuscht..
  • Tore 14.04.2020 15:36
    Highlight Highlight Sorry, das ist ein Witz! Jeder der was von Fussball versteht, weiss das dies schöne aussergewöhnliche Tore sind, aber diese als schönstes Tor der Fussballgeschichte zu nennen ist eine Frechheit und respektlos gegenüber all den anderen unzähligen Traumtoren! Hört auf mit solchen Vergleichen von Superlativen die absolut keinen Sinn machen und sich jedem Fachverständnis entziehen!! Nennt es schöne Tore, aber nie das Schönste!!
    • MacB 15.04.2020 09:23
      Highlight Highlight Wir mögen Listen :)
  • tr3 14.04.2020 11:40
    Highlight Highlight Das (Zwischen-)Resultat dieser Abstimmung macht mich traurig. Bei dieser Auswahl MUSS es doch einfach ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Henry und Bergkamp sein. Wie unten schon gesagt, ein Freistoss darf ein solches Voting aus Prinzip niemals gewinnen und das Tor von Zlatan ist zwar endgeil aber noch nicht mal das beste von Zlatan.
  • dwight_schrute 14.04.2020 10:04
    Highlight Highlight Tolles Format! Jetzt bitte noch mit Eishockey. :D
  • mrgoku 14.04.2020 09:24
    Highlight Highlight wie kann der Konter und Abschluss von Arsenal und Giroud nicht im Finale sein... OMG
    • easy skanking 14.04.2020 18:53
      Highlight Highlight weil giroud mehr durch die strafräume stolpert als sonst wer..
      da könnte ebenso gut tihinen mit seinem finnischen volkstanztor ins finale..
    • mrgoku 15.04.2020 08:07
      Highlight Highlight ehm oke? was hat das mit diesem tor zu tun?

      gibt sicherlich bessere 9er als Giroud, wobei so schlecht ist er nun auch nicht...

      das Tor um ganzen ist abartig, da gibts nichts zu disskutieren
  • Victor Paulsen 14.04.2020 02:27
    Highlight Highlight Das Fussball spielen besteht aus zwei Teilen.
    1.Gute Ballbeherschung, Schüsse und co. Sachen,die ein Spieler individuell ausmachen.Auch Sachen,die man trainiert und entwickelt.
    2.Instinkt und Zusammenarbeit.Im richtigen Moment,in 100 Sekunden,das richtige zu tun,sich blind auf einen Mitspieler verlassen zu können,das finde ich den wichtigeren Teil.Denn egal,wie gut man individuell ist,am Schluss bleibt es ein Manschaftssport.Es ist mMn. auch kein Zufall,dass Schweden,in der ersten EM oder WM ohne Ibra bis in die viertelfinals kam(2018).Ibra war genial aber ohne ihn war Schweden EINE MANSCHAFT
    • Lotus_ 14.04.2020 10:11
      Highlight Highlight Da liegst du sicherlich nicht falsch, aber es geht für einmal nicht um den besten Spieler/die beste Spielerin oder die beste Mannschaft, sondern um das schönste Tor. Selbstverständlich tragen auch Teamqualität und -instinkt dazu bei (z. B. Wilshere), aber bei schönen Toren eben nicht immer.
  • Victor Paulsen 14.04.2020 02:16
    Highlight Highlight Ich war nach gutem überlegen für Henry.
    Denn Carlos machte einen super Schuss, jedoch war es ein stehender Ball. Ibrahimovic, genial, dafür kennt man ihn. Bergkamp frech, kalt und mit dem richtigem Instinkt. Alles super Aktionen. Doch im Fussball ist das gute Spiel das eine. Schnell den richtigen Instinkt zu haben das andere. Carlos einen stehenden Ball, Weltklasse, aber ohne Zeitdruck und Pressing. Ibrahimovic super einzelaktion, aber auch nicht so stark geprägt von dem richtigen Instinkt. Doch Henry war ein weltklasse Schuss zusammen mit weltklasse Instinkt, entstanden in 100 Sekunden
  • Grohenloh 13.04.2020 23:25
    Highlight Highlight Für mich klar:

    Das eine ist ein Freistoss. Da gabs hunderte Wahnsinnsfreistösse. Ein Freistoss kann unmöglich zum besten Tor des gesamten Fussballs gewählt werden.

    Bergkamp macht evtl. das Strafraumtrickchen des Jahrhunders. Das Tor ist aber dann nicht besonders. Unmöglich zu wählen (der gesamten Fussballgeschichte!).

    Bei Ibrahimovic ist nicht optimal verteidigt und dann eine gute Portion Glück.

    Von diesen vier Toren ist die Sache klar: das muss Henry sein.
  • Mike Milligan 13.04.2020 22:53
    Highlight Highlight Ibra wird nicht zum Tor der Tore gewählt, Ibra wählt das Tor!
    • FCB 1893 14.04.2020 09:33
      Highlight Highlight Das Tor der Tore wählt Ibra!
  • Nonchalant 13.04.2020 22:34
    Highlight Highlight Marco van Basten
  • theDinuZ 13.04.2020 21:49
    Highlight Highlight Mein Favorit ist ganz klar der Hammer von Roberto Carlos! Was für ein Geschoss!
  • A.C 13.04.2020 21:20
    Highlight Highlight 🤡🤡🤡

    Zwei Worte: Jack Wilshere
    • PostFinance-Arena 13.04.2020 22:19
      Highlight Highlight Die Kombibation meinst du oder? Für mich auch das geilste Tor! DAS ist hohe Kunst...die Fallrückzieher und Weitschüsse sind schön anzuschauen, aber niemals das selbe.

      Valencia hat in der CL auch mal so eins gemacht. In dem Jahr, Ls sie mit Basel in der Gruppe waren. Getroffen hat glaub ich JP Aimar.
    • mrgoku 15.04.2020 08:09
      Highlight Highlight Aimar...was ein exzellenter 10er. Viele kennen ihn vieleicht nicht einmal, aber dar machte Sachen am Ball, da kriegt man Gänsehaut
  • DerRaucher 13.04.2020 20:19
    Highlight Highlight Roberto Carlos. Wäre der nicht im Tor gelandet, wäre der Ball heute noch unterwegs
  • yanoi 13.04.2020 20:18
    Highlight Highlight hab lange hin und her überlegt und mich dann für das tor von henry entschieden. Carlos schuss ist wahnsinn, Ibra mit einer für ihn so typischer aktion und einfach geil, Bergkamp eiskalt und super stürmeraktion.
    meine gründe für Henry: es ist aus dem Spiel entstanden, ohne dass ein fehler des gegners im eigentlichen sinne feststellbar wär. es ist nicht zu verteidigen, und ein wunderschöne kunstschuss mit super flugbahn - ein Traumtor :-)
    und doch... hätt ich gerne auch Roberto Carlos die Stimme gegeben, Maradona gegen England 86, oder auch Ibra. auch Cantona ist viel zu früh ausgeschieden
    • Pukelsheim 13.04.2020 23:31
      Highlight Highlight Ich würde argumentieren, dass das Tor vor Bergkamp auch nicht zu verteidigen ist. Diese Bewegung habe ich seither nie mehr gesehen. Es sieht zwar einfach aus, ist aber sowas von schwierig. Unglaubliche Ballkontrolle – bei Bergkamp ist das Können und nicht Glück. Übrigens war er Rechtsfuss und legte sich den Ball in der Situation mit links vor, nur um dann mit rechts einzuschieben...
    • yanoi 13.04.2020 23:42
      Highlight Highlight die Bewegung von Bergkamp ist genial, nicht zu verteidigen, das stimmt.
      der passgeber zuvor bewegt sich etwas lange unbedrängt.
      drippling von bergkamp sehr geil, der torschuss an sich von henry aber schon n ganz anderes kaliber 🤗

      boah ich freu mich drauf, wenns endlich wieder losgeht mut fussball 😎
    • Hans Franz 14.04.2020 00:06
      Highlight Highlight @pukelsheim 100% deiner Meinung. So ein Dribbling hat die Fussball-Welt leider nie mehr gesehen. Bergkamp hatte eine unglaubliche gabe, sich den Ball bei der Annahme perfekt vorzulegen.
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Huckleberry 13.04.2020 19:58
    Highlight Highlight Georges Bregy, WM 94!
    Kann aus Schweizer Sicht keinen anderen geben. 🏆
    • Team Insomnia 13.04.2020 20:38
      Highlight Highlight Naja gut ok, der Freistoss war Genial aber 94 war ja auch noch Steinzeit-Standfussball, damals gab es noch nicht mal die Rückpass Regel wie in der Heutigen.
    • beautyq 13.04.2020 21:17
      Highlight Highlight Ich weiss, er ist nicht sonderlich beliebt... aber das Tor von Xherdan Shaqiri gegen Polen ist dann doch noch ein Level höher.
    • Huckleberry 13.04.2020 22:26
      Highlight Highlight Bei Bregys Tor kommt jedoch noch der emotionale Faktor dazu. Das erste WM Tor seit Jahren für die Schweiz und dann auch noch gegen den Gastgeber.

Unvergessen

Ausgerechnet Burri trifft – und dann ist das legendäre Wankdorf-Stadion Geschichte

7. Juli 2001: Die Young Boys und Lugano bestreiten das letzte Spiel im alten Wankdorf-Stadion. Die Partie endet 1:1 – Reto Burri erzielte das letzte Tor in der Kultstätte. Einen Monat später wurde der Mythos Wankdorf gesprengt.

Das letzte Spiel! 22'200 Zuschauer kamen zur Dernière, unter ihnen der deutsche Ehrenspielführer Uwe Seeler und Ottmar Walter, ein Weltmeister von 1954. Gerhard Schröder, der Kanzler, entsandte eine Trauerbotschaft.

Reto Burri, der letzte Torschütze, erzählt, dass er «heute noch auf dieses letzte Tor im Wankdorf angesprochen wird». Die YB-Fans hätten sich womöglich einen anderen letzten Torschützen gewünscht. Burri war bei den Fans nicht beliebt. Manchmal hätte er sogar Angst gehabt, von …

Artikel lesen
Link zum Artikel