Sport
Fussball

Super League: GC schlägt Basel nach spätem Aussetzer von Goalie Hitz

Grasshoppers Hoyao Kawabe, oben, jubelt mit Dominik Schmid nach seinem Tor zum 1:0 im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Basel FCB im Letzig ...
Siegtorschütze Hayao Kawabe lässt sich feiern.Bild: keystone

GC nutzt Hitz-Aussetzer zu spätem Sieg – Basel stürzt weiter in Krise

Drei Tage nach der 3:5-Niederlage im Cup-Achtelfinal revanchiert sich GC in der Meisterschaft und schlägt den FC Basel 1:0. Der Siegtreffer fällt in der 94. Minute.
04.02.2023, 19:5504.02.2023, 20:24
Mehr «Sport»

Ein Ausflug von Basel-Goalie Marwin Hitz machte den Erfolg der Zürcher möglich. Dem 35-Jährigen missglückte ein Klärungsversuch ausserhalb des Strafraums komplett. Der Ball landete bei Hayao Kawabe, der aus weiter Distanz den Ball im Netz unterbrachte. Ein Ende mit Schrecken für die Gäste aus Basel, die davor auf den Siegtreffer gedrückt hatten, jedoch immer wieder am starken GC-Goalie André Moreira gescheitert waren.

Insgesamt blieb Basel, das seit vier Meisterschaftsspielen auf einen Sieg wartet, bereits zum achten Mal in dieser Saison ohne Treffer. Eine Bilanz, welche die Unzulänglichkeiten in der Offensive unterstreicht. Neben den Möglichkeiten in der wilden Schlussphase hatte Michael Lang in der 51. Minute die goldene Gelegenheit: Nach einem Abpraller schloss der Verteidiger aus wenigen Metern ab, sah den Ball jedoch von Moreira abgewehrt.

GC, das in der ersten Hälfte offensiv praktisch gar nicht aufgetreten war, kam in der zweiten Halbzeit immerhin zu einigen Chancen. So ging in der 68. Minute Petar Pusic im Strafraum komplett vergessen. Sein Direktschuss flog jedoch weit über das Tor.

Für Basel war es eine Art Déjà-vu. Bereits im November, im letzten Spiel vor der WM-Pause, verlor der FCB trotz Chancenplus 0:1 gegen GC. Somit haben die Zürcher in der Meisterschaft erstmals seit April 2010 wieder zweimal in Folge gegen Basel gewonnen. Bis zum Heimsieg vor der Winterpause holte GC gegen Basel in elf Heimspielen am Stück nur einen Punkt (0:0 im September 2017).

Grasshoppers - Basel 1:0 (0:0)
5145 Zuschauer. SR Schnyder.
Tore: 94. Kawabe 1:0.
Grasshoppers: Moreira; Nadjack (86. Loosli), Seko, Ribeiro, Schmid; Kawabe, Ndenge, Herc (73. Abrashi); Pusic (86. Jeong), Morandi (61. Dadaschow), De Carvalho (61. Bolla).
Basel: Hitz; Lang, Pelmard, Adams, Calafiori; Novoa (66. Males), Frei, Burger (79. Diouf), Kade (66. Ndoye); Zeqiri (79, Fink), Amdouni.
Bemerkungen: GC ohne Hara, Lei, Momoh, Schettine (alle verletzt). Basel ohne Augustin, Comas, Lopez (alle verletzt), Xhaka (krank).
Verwarnungen: 21. Kawabe, 39. Ribeiro, 66. Bolla.

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
GC, Basel und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Meister
1 / 17
GC, Basel und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Meister
Grasshopper Club Zürich: 27-mal Meister, zuletzt 2003.
quelle: keystone / paolo foschini
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So emotional waren die Fussballspiele der Schweiz
Das könnte dich auch noch interessieren:
14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
wasps
04.02.2023 20:56registriert Januar 2022
Hitz macht manchmal Sachen, die macht man im Erwachsenenfussball nicht.
540
Melden
Zum Kommentar
avatar
Thomas Meister
04.02.2023 20:36registriert April 2019
Kein Problem. Der zweite Platz ist noch immer möglich, selbst der Meistertitel kann noch geholt werden. Man ist im Cup noch dabei und spielt auch noch europäisch. Dazu hat die Mannschaft eine unglaubliche Qualität und im Tor haben wir mit Hitz einen Welttorhüter. Habe ich was vergessen? Etwa genau so denken Alex Frei und David Degen. Evtl. wäre es nicht schlecht den beiden mal die roten Pillen zu geben statt immer nur die blauen @Matrix
476
Melden
Zum Kommentar
avatar
Oganira
04.02.2023 19:58registriert Dezember 2021
Gratulation an GC für den Sieg!

Wenn de sie nit machsch, denn kriegsch sie...
363
Melden
Zum Kommentar
14
«Er ist nutzlos»: Van der Vaart motzt über England-Stars
Rafael van der Vaart nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Nun motzt der Ex-Oranje-Star über das englische Fussballnationalteam. Besonders zwei Spieler nimmt der ehemalige Mittelfeldspieler ins Visier.

Der Frust scheint bei Rafael van der Vaart immer noch tief zu sitzen. Im EM-Halbfinal scheiterten seine Niederländer an England. Die Entscheidung führte Stürmer Ollie Watkins in den Schlussminuten der Partie herbei, ein Schlag in die Magengrube für die Niederländer, die damit erneut den Sieg gegen eine der grossen Fussballnationen verpassten.

Zur Story