Hochnebel
DE | FR
42
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

WM 2022: So stehen die Schweizer Chancen nach dem Sieg gegen Serbien

Switzerland's midfielder Granit Xhaka and Switzerland's midfielder Xherdan Shaqiri celebrate the victory and the qualification during the FIFA World Cup Qatar 2022 group G soccer match between Serbia  ...
Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri jubeln mit der Schweizer Fahne – was ist möglich für die Nati in Katar?Bild: keystone

Nach dem Sieg gegen Serbien: So sind die Schweizer Chancen im weiteren WM-Verlauf

03.12.2022, 08:5503.12.2022, 12:14

Die Schweiz hat es geschafft, sich in einem spektakulären und emotionalen Spiel gegen Serbien durchgesetzt und so die Qualifikation für den Achtelfinal sichergestellt. Dort geht es am nächsten Dienstag (20 Uhr) ins Duell mit Cristiano Ronaldo und Portugal.

Eine schwierige Aufgabe, doch die Nati hat im Juni dieses Jahres beim 1:0-Sieg zuhause in Genf bewiesen, dass sie auch diese Mannschaft schlagen kann. Doch wie gut stehen die Schweizer Chancen auf ein Weiterkommen gegen Portugal? Und wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Nati der ganz grosse Wurf Weltmeistertitel gelingt?

Der Turnier-Baum der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Katar 2022. Die Achtelfinals beginnen am Samstag, 3.12.2022
Bild: fifa.com

Die Daten-Analysten von swissfootballdata.com rechnen der Schweiz eine 40-prozentige Siegchance gegen Portugal an. Ihr Modell basiert auf der FIFA-Weltrangliste, dem World Football Elo Rating und der Bilanz der jeweiligen Mannschaften aus den letzten fünf Ernstkämpfen. So wird den Teams ein Stärke-Koeffizient zugeteilt, und auf Basis dieser dann die jeweiligen Partien 1000 Mal simuliert.

Die Analyse widerspiegelt die Tatsache, dass die Schweiz als Aussenseiterin in die Achtelfinal-Partie gegen Portugal geht. Über den kompletten Turnierverlauf gesehen, gibt swissfootballdata.com der Schweizer Nati eine 5-prozentige Chance, in den Final zu kommen und dort zu verlieren und ebenfalls eine 5-prozentige Chance, in den Final zu kommen und tatsächlich Weltmeister zu werden. Die besten Titelchancen hat gemäss dieser Simulation Argentinien.

Beim Blick auf den Turnierbaum fällt auf, dass auf die Schweiz auch nach einem allfälligen Sieg im Achtelfinal gegen Portugal eine Herkulesaufgabe warten würde. Im Viertelfinal wäre nach Papierform wie schon bei der EM 2020 Spanien der Gegner. Im Halbfinal würden höchstwahrscheinlich England oder Frankreich warten. Und im Endspiel könnte die Nati unter anderem auf Brasilien, Argentinien, die Niederlande oder Kroatien treffen. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

Werbung

Die Stars an der WM sind steinreich – was würden Kids mit so viel Geld machen?

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

42 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Spama Lotto
03.12.2022 10:24registriert August 2019
Mich würde ein 'what if'-Szenario interessieren: Wenn die Schweiz ein Tor mehr geschossen hätte und Gruppensieger geworden wäre: wie sähen die jeweiligen Werte mit Japan und Südkorea als nächste Gegner aus?
Und ja, mir ist schon klar: 'wäre, wäre, fahrradkette...'
504
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hösch
03.12.2022 09:27registriert März 2022
Auch bei einer Wahrscheinlichkeit von 5% nach Simulation.
100% das Ziel.
🇨🇭🥇
506
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ratchet
03.12.2022 12:24registriert Mai 2015
Saudi-Arabien besiegte Argentinien, Marroko schlug Belgien, Australien siegte gegen Dänemark, Tunesien gegen Frankreich, Portugal Jverlor gegen Südkorea und Brasilien gegen Kamerun und Japan gewann sowohl gegen Deutschland als auch Spanien. Ich kann mich an keiner WM erinnern mit so viele Überraschungen. Kein Gruppensieger holte die vollen 9 Punkten. Kantersiege waren auch eher Seltenheit (Nur 4 Siege mit mind 3 Tore Unterschied). An dieser WM ist alles möglich. Also hören wir bitte auf von "Favoriten" zu reden und uns dabei selber unnötig kleinzumachen. Hopp Schwiiz!
384
Melden
Zum Kommentar
42
Moser in Faustkampf verwickelt – Nashville stoppt Lauf von New Jersey

Roman Josi, 1 Assist, 1 Schuss, 3 Blocks, 26:05 TOI
Nino Niederreiter, 3 Schüsse, 15:57 TOI
Jonas Siegenthaler, 1 Check, 2 Blocks, 21:52 TOI
Nico Hischier, 5 Schüsse, 18:01 TOI​

Zur Story