bedeckt, wenig Regen
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Kommentar

Danke für diesen wilden Ritt – jetzt steckt Ronaldo in den Chlaus-Sack!

Foto LaPresse - Fabio Ferrari 2 Dicembre 2022 Doha, Qatar - - Calcio - Qatar 2022 - Coppa del Mondo Fifa - Serbia v Svizzera - Gruppo G - Fase a Gironi - Stadio 974. Stadium 974.Nella foto:reuler Remo ...
Freuler und Rodriguez feiern den Schweizer Siegtreffer.Bild: www.imago-images.de
Kommentar

Danke für diesen wilden Ritt – jetzt steckt Ronaldo in den Chlaus-Sack!

Die Schweiz steht an der WM in Katar in den Achtelfinals. Sie übersteht die Gruppenphase gegen schwierige Gegner nach einem 3:2-Sieg über Serbien. Nun warten Cristiano Ronaldo und Portugal.
02.12.2022, 22:4503.12.2022, 12:19
Ralf Meile
Folge mir

Was für ein nervenaufreibender Abend! Die Schweiz legt gegen Serbien los, wie die Feuerwehr und könnte schon nach 20 Sekunden in Führung gehen.

Es ist der Auftakt in eine wilde erste Halbzeit. Xherdan Shaqiri – wieder einmal er, wie immer, wenn es zählt – bringt die Schweiz in Führung. Nach schweren Abwehrpatzern heisst es plötzlich 2:1 für die Serben, ehe Breel Embolo kurz vor der Pause wieder den Ausgleich herstellt.

In den zweiten 45 Minuten zeigen die Schweizer ihre ganze Klasse. Wieder kommen sie mit Tempo aus der Kabine, Remo Freuler schliesst eine herausragende Kombination zum 3:2-Siegtreffer ab.

Zum fünften Mal in Folge in der K.o.-Phase eines Turniers

Danach hatte die Mannschaft von Murat Yakin das Geschehen über weite Strecken im Griff, während dem Gegner mit zunehmender Spieldauer der Schnauf aus und der Glaube verloren ging. Das lag an der Schweizer Nati, die ihr diesen Glauben nahm.

Das Weiterkommen mag da und dort als Pflicht angesehen werden. Das ist es nicht, auch wenn wir uns daran gewöhnen durften, dass die Schweiz regelmässig die Gruppenphase an grossen Turnieren übersteht. So wie zuletzt an der EM 2021, der WM 2018, der EM 2016 und der WM 2014.

Dass das keine Selbstverständlichkeit ist, zeigt der Blick auf einige Resultate in Katar. Der vierfache Weltmeister Deutschland ist nach der Vorrunde ausgeschieden, EM-Halbfinalist Dänemark ebenso und auch der ewige Geheimfavorit Belgien. Und Lionel Messis Argentinier mussten sich nach einer sensationellen Pleite gegen Saudi-Arabien strecken, um die K.o.-Phase zu erreichen.

Achtelfinal am Chlaustag

Nun steht für die Schweiz am Dienstag der Achtelfinal gegen Portugal an. Der Blick auf den Kalender zeigt: Das ist der 6. Dezember – der Chlaustag. Der Samichlaus trägt Rot-Weiss wie die Schweizer Nati. Vielleicht ein Zeichen, wer wen in den Sack steckt.

Auf dem Papier dürfte die Schweiz in der Rolle des Aussenseiters sein. Aber sie geht mit dem Wissen in die Partie, dass sie die Portugiesen schlagen kann: Am 12. Juni schlug sie die Iberer in der Nations League in Genf mit 1:0.

Wir wollen noch nicht zu weit nach vorn blicken. Aber im Viertelfinal könnte es zum Wiedersehen mit Spanien kommen, das im Achtelfinal auf Marokko trifft. Mit den Spaniern hat die Schweiz noch eine Rechnung offen nach dem Ausscheiden im Penaltyschiessen des EM-Viertelfinals 2021.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

Werbung

Die Stars an der WM sind steinreich – was würden Kids mit so viel Geld machen?

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Tejas_
02.12.2022 22:49registriert Juli 2022
Bis auf die 2,3 "Nebengeräusche" war es eine Freude den Match zu schauen weiter so 💪🏼 🇨🇭!
6811
Melden
Zum Kommentar
avatar
Manjak
02.12.2022 23:08registriert Januar 2021
Was für Emotionen! Das spannendste Spiel überhaupt 😍
637
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pius79
02.12.2022 23:05registriert September 2020
Super Leistung, hat Spass gemacht. Zugabe wir kommen!
578
Melden
Zum Kommentar
10
In ihrer ersten Abfahrt stürzt Lara Gut mit dem Sieg vor Augen – und wird noch Dritte
2. Februar 2008: Die blutjunge Lara Gut bestreitet in St.Moritz die erste Weltcup-Abfahrt ihrer Karriere. Die Tessinerin beendet sie auf Rang 3 – obwohl sie das Ziel statt auf zwei Ski stehend auf dem Rücken liegend erreicht.

Es geschieht nicht oft, dass sich ein ganzes Land spontan und geschlossen in jemanden verliebt. Der 2. Februar 2008 ist so ein Tag. Lara Gut bestreitet in St. Moritz ihre allererste Weltcup-Abfahrt, es ist erst das vierte Rennen auf dieser Stufe überhaupt. Gut ist bis dahin nur Insidern ein Begriff. Man weiss, dass diese 16-Jährige offenbar ein Jahrhunderttalent ist.

Zur Story