Sport
Fussball

Yann Sommer spricht über seinen Wechsel zu Inter Mailand

Yann Sommer über seinen Wechsel: «Inter passt zu meinem Spielstil»

08.08.2023, 08:1208.08.2023, 14:41
Mehr «Sport»

Nun ist es fix: Yann Sommer wird ab kommender Saison für Inter Mailand in der Serie A zwischen den Pfosten stehen. Bei Inter-TV spricht er über seine Beweggründe für den Wechsel, seine Stärken und über seine Erwartungen an die Serie A.

Das sagt Yann Sommer …

… über Inter Mailand:

«Es gibt viele Gründe, um zu Inter zu wechseln. Es ist ein grosser und traditionsreicher Klub, nicht nur in Italien, sondern auch auf der internationalen Bühne. Für mich ist es eine neue Herausforderung, für einen grossen Klub wie Inter zu spielen, und ich freue mich auf das San Siro, die Atmosphäre und die Stimmung hier in Mailand. Es ist schön, hier zu sein.»

… über die Serie A:

«Ich habe noch keine genaue Vorstellung von der Serie A, aber ich freue mich einfach darauf, gegen neue Gegner, neue Spieler und neue Stürmer zu spielen und hoffentlich Erfolg zu haben. Ich freue mich auch auf die Stadien. In der Serie A ist alles neu für mich und ich freue mich wirklich sehr darauf.»
Sommer Inter Mailand
Am 19. August gilt es für Yann Sommer und Inter Mailand gegen die AC Monza zum ersten Mal ernst. Bild: twitter/inter

… über seine Stärken:

«Ich bin explosiv und mutig. Ich will dem Team helfen, auch mit den Füssen, wenn wir am Ball sind. Ich will dem Team Vertrauen geben, ein ruhiger und konstanter Torwart sein. Meine Stärke mit dem Ball am Fuss ist ein wichtiger Grund, warum ich für Milan spielen möchte. Simone Inzaghi als Trainer spielt gerne von hinten, das habe ich in den letzten Jahren gesehen. Das ist auch mein Stil als Torwart, ich will eine Anspielstation für das Team sein, mir gefällt es, so zu spielen.»

… über die Inter-Fans:

«Es macht mich stolz, hier im Tor zu spielen. Inter hatte in der Vergangenheit viele legendäre Torhüter und ich freue mich, diese Farben zu tragen und im San Siro vor den Fans zu spielen. Ich bin glücklich und stolz, hier bei Inter zu sein. Ich freue mich auf die Fans und ihre Energie in diesem Stadion.»

(kat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Mit diesen Grilltipps bist du der Held an jedem Barbecue!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
YB-Jäger Servette lässt erneut Punkte liegen, dieses Mal in Basel
Der FC Basel holt im Abstiegskampf drei wichtige Punkte. Mit dem 2:1-Sieg gegen Servette bindet er zudem die Genfer im Meisterrennen zurück.

Der FC Basel feierte seinen ersten Heimsieg seit Mitte Februar. Anton Kade und Thierno Barry brachten das Heimteam vor der Pause mit einem Doppelschlag innert drei Minuten auf die Siegerstrasse.

Zur Story