Sport
Fussball

Yann Sommer wechselt zu Inter Mailand – was das für die Nati bedeutet

FILE - Switzerland's goalkeeper Yann Sommer reacts during the World Cup group G soccer match between Switzerland and Cameroon, at the Al Janoub Stadium in Al Wakrah, Qatar, Nov. 24, 2022. Inter M ...
Nationalgoalie Yann Sommer beendet das Kapitel Bayern München und hütet nun den Kasten von Inter Mailand.Bild: keystone

Yann Sommer flüchtet zu Inter Mailand – was das für die Nati und die EM 2024 bedeutet

Der Schweizer Nationaltorhüter verlässt Bayern München nach etwas mehr als einem halben Jahr bereits wieder. Er sagt: «Eine aufregende Reise geht zu Ende». Die Frage lautet nun: Hat die heftige Kritik an ihm Spuren hinterlassen?
08.08.2023, 06:54
Etienne Wuillemin / ch media
Mehr «Sport»

Wenn Yann Sommer dereinst auf seine grossartige Karriere zurückschaut, könnte der Montag, 7. August 2023, eine grosse Bedeutung haben. Es ist der Tag, an dem sich Yann Sommer aus den Fängen von Bayern München befreit hat. Der Wechsel zu Inter Mailand ist Tatsache. Sommer unterschrieb beim Champions-League-Finalisten (0:1 gegen Manchester City) einen neuen Vertrag.

Details geben die Italiener (noch) keine bekannt. Kolportiert werden drei Jahre uns ein Jahreslohn von rund vier Millionen Euro. Etwas mehr als sechs Millionen Euro zahlt Inter an die Bayern. Der 34-Jährige wird im Tor André Onana beerben, der zu Manchester United wechselte. Knapp zwei Wochen vor Meisterschaftsstart in Italien und Deutschland hat Sommer damit endlich die Gewissheit, wie seine Zukunft aussieht.

Kurz nach 20 Uhr am Montagabend offizialisiert Inter Mailand den Wechsel. Bereits einige Stunden zuvor verabschiedet sich der Nati-Torhüter via soziale Medien von den Bayern. «Eine aufregende Reise geht zu Ende», schreibt er. Artig bedankt er sich bei allen im Verein und schliesst: «Es war eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde». Allein, ob die Gefühle wirklich so positiv sind, wie das nun tönen mag – Zweifel sind angebracht.

Als Sommer im vergangenen Winter von Mönchengladbach zu Bayern München wechseln durfte, beglückwünschte ihn die ganze Fussball-Schweiz. Es schien, als könne er seine Karriere krönen. Weil sich Manuel Neuer beim Skiurlaub das Bein gebrochen hatte.

Bayern macht seinem Hollywood-Ruf alle Ehre

Doch es kam anders. Bayern München machte seinem Ruf als «FC Hollywood» alle Ehre. Kaum eine Woche verging ohne Aufreger. Die Unruhe umfasste den ganzen Verein. Und Sommer fand sich mitten im Strudel wieder. Mal war die Kritik an ihm etwas überzogen, mal war sie berechtigt. Sommer selbst empfand sie als «unsachlich», wie er CH Media am Ende der Saison sagte. Am Ende aber bleibt trotzdem dieses Fazit: Sommer war der Herausforderung Bayern München nicht gewachsen.

Es hat kaum geholfen, dass mit Julian Nagelsmann im März der Trainer gehen musste. Und schon gar nicht, dass im Verein von Oliver Kahn, über Hassan Salihamidzic bis zum neuen Trainer Thomas Tuchel jeder mit seinem eigenen Schicksal zu kämpfen hatte. Und vor lauter Schwärmen über ­Manuel Neuers Fortschritte in der Rehabilitation vergassen, auch einmal dem aktuellen Torhüter Sommer den Rücken zu stärken. Doch Sommer wusste, worauf er sich einliess. Immerhin gewann er mit den Bayern in letzter Sekunde doch noch den Meistertitel.

27.05.2023, Fussball 1. Bundesliga 2022/2023, 34.Spieltag, 1.FC Köln - FC Bayern München, Rhein-Energie-Stadion Köln, Die Bayern jubeln. hier bedankt sich Torwart Manuel Neuer FC Bayern München bei To ...
An Manuel Neuer gab es in München für Yann Sommer kein Vorbeikommen.Bild: www.imago-images.de

Der Wechsel nach Mailand wirkt trotzdem wie eine Flucht. Es ist Sommer längst klar geworden, dass für ihn in der neuen Saison bei den Bayern hinter der Galions­figur Neuer nur die Rolle als Nummer 2 geblieben wäre, sobald dieser genesen ist. Damit wollte und konnte sich Sommer nicht zufriedengeben. Schliesslich geht es für ihn in den nächsten Monaten auch darum, ­seinen Status als Nummer 1 der Nationalmannschaft zu verteidigen.

Gregor Kobel im Nacken

Konkurrent Gregor Kobel, Torhüter von Dortmund, macht Druck. Seine Leistungen in der Bundesliga waren zuletzt herausragend. Für Nationaltrainer ­Murat Yakin bleibt Sommer derzeit die Nummer 1. Das ist verständlich, schliesslich sind Sommers Verdienste für die Nati kaum hoch genug einzuschätzen. Spätestens mit seinem gehaltenen Penalty an der EM 2021 gegen Kylian Mbappé, der die Schweiz in den Viertelfinal brachte, flogen ihm die Herzen der Schweiz zu.

Yann Sommer, Gregor Kobel
Kollegen und Rivalen zugleich: Grogor Kobel (rechts) greift nach der Nummer 1 im Schweizer Tor – noch hat Sommer die Nase vorne.Bild: Twitter

Aber diese Hierarchie lässt sich hinsichtlich der EM 2024 nur rechtfertigen, wenn Sommer regelmässig spielt. Mit der Unterschrift bei Inter Mailand kommt Sommer diesem Ziel ein Stück näher. Und doch bleibt diese eine Frage: Wird er in der Serie A wieder zur alten Stärke zurückfinden? (aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Down Under-Quiz: Reuteler vs. Bühler
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
TRN
08.08.2023 07:19registriert Dezember 2021
Flüchtet? Was ist das für ein passiv-agressiver Kommentar? Für Sommer ist klar, dass sobald Neuer Fit ist, er nicht mehr spielen wird. Deshalb suchte er sich einen Verein, wo er spielen kann. Für einen, der sich nicht als Bänkliwärmer sieht ist das nachvollziehbares, konsequentes Handeln. Ihm dabei zu unterstellen, dass er aus Angst vor etwas davon rennt ist respektlos und manipulativ.
17614
Melden
Zum Kommentar
avatar
wasps
08.08.2023 08:07registriert Januar 2022
Sie lassen Sommer ziehen und verschmähen ein Talent wie Nübel. Wegen eines 37 Jährigen ehemaligen Weltklassemanns, von dem niemand weiss, ob er sein Niveau jemals wieder erreichen wird.
1326
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gattaca
08.08.2023 07:22registriert April 2017
Yann Sommers sportliche Klasse kennt man ja. Sein Wechsel zu Bayern zeigte dann auch seinen Mut. Zu Bemerken, dass man in diesem Haifischbecken nun aber an seine Grenzen stösst und dann ohne Angst als Verlierer zu gelten rechtzeitig die Reissleine zu ziehen zeigt auch viel positives aus über ihn. Der Abgang ohne Nachzutreten ist auch typisch für ihn, aber so untypisch für die heutige Zeit! Nun wünsche ich ihm einen guten Start bei Inter. Spannend wird der „Zweikampf“ mit Kobel. Im Tor hat die Schweiz wirklich ein „Luxusproblem“ 😉
1075
Melden
Zum Kommentar
51
Bei Diego Maradona staunen sogar die Gegner, wenn er sich aufwärmt
19. April 1989: Diego Armando Maradona ist in den 80er-Jahren der beste Fussballer der Welt. Deshalb sind auch alle TV-Kameras auf den Argentinier gerichtet – zu unserem grossen Glück sogar beim Warm-up.

Olympiastadion in München, 73'132 Zuschauer sind gekommen. Und die meisten sind schon lange vor dem Anpfiff da, denn es gibt etwas zu bestaunen. Nicht nur die eigenen, die Bayern, nein. Der beste Fussballer der Welt präsentiert sich: Diego Armando Maradona. Mit Napoli steht der argentinische Weltmeister im Halbfinal des UEFA-Cups.

Zur Story