DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wolfsburgs Kevin Mbabu in der Champions League gegen Lille.
Wolfsburgs Kevin Mbabu in der Champions League gegen Lille.Bild: keystone

Erst Sonderbehandlung, nun Quarantäne in Dubai – Wolfsburgs Sorgen mit Mbabu

Kevin Mbabu fällt zum Auftakt der Rückrunden-Vorbereitung aus. Der Schweizer Nationalspieler hat sich mit Covid-19 infiziert und sorgt beim VfL Wolfsburg damit für neuerliche Probleme.
29.12.2021, 10:2429.12.2021, 12:57

Die Hinrunde ist für den VfL Wolfsburg nicht nach Wunsch verlaufen. Nur Rang 13 bei Halbzeit der Saison, Trainer Mark van Bommel wurde bereits im Herbst entlassen und durch Florian Kohfeldt ersetzt.

Kevin Mbabu war als rechter Verteidiger weitgehend gesetzt, der Schweizer Nationalspieler kam in fast jeder Partie zum Einsatz. Doch ob der 26-Jährige beim Wolfsburger Rückrundenstart am 9. Januar in Bochum dabei sein kann, ist offen. Derzeit befindet sich Mbabu in Dubai in Quarantäne.

Der Genfer habe seinen Klub bereits in den vergangenen Wochen vor so manche Herausforderung gestellt, schreibt der «Kicker». Nach Informationen des Fachblatts ist Mbabu nach wie vor ungeimpft. Das sorgte etwa dafür, dass er wegen Corona-Auflagen häufig nicht mehr bei der Mannschaft sein durfte, etwa wenn Wolfsburg vor Heimspielen im Hotel übernachtete.

Schon einmal infiziert gewesen

Auch Abläufe wie die Teambesprechungen hätten eigens wegen Mbabu verändert werden müssen, so der «Kicker». Als weiteres Beispiel wird das Auswärtsspiel bei Bayern München kurz vor Weihnachten erwähnt, wo es dem Abwehrspieler nicht erlaubt war, gemeinsam mit der Mannschaft zu essen.

Kevin Mbabu hatte sich im Sommer 2020 schon einmal mit Covid-19 infiziert. Er galt daher lange Zeit als Genesener. Doch diesen Status hat er in der Zwischenzeit verloren, weil die Erkrankung zu lange zurück liegt.

Wenn er nach erneut durchgemachter Erkrankung – und hoffentlich für ihn ohne Langzeitfolgen – wieder auf dem Damm sein wird, geht er erneut als Genesener durch, womit er wieder wie die Geimpften stets ein Teil der Mannschaft sein kann. Der 19-fache Nationalspieler ist auch eine wertvolle Stütze im Team von Murat Yakin; an den Europameisterschaften im Sommer kam er in jeder Partie zum Einsatz. (ram)

Mehr Fussball:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Stadien der WM 2022 in Katar

1 / 18
Alle Stadien der WM 2022 in Katar
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Empörung über Influencerin – Russin tanzt mit Bären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ajax zeigt innert drei Tagen erst die schöne und dann die hässliche Seite des Fussballs

Die Woche für Ajax Amsterdam war wahnsinnig erfolgreich. In der 3. Runde des niederländischen Pokals gewann Ajax am Donnerstag trotz vielen geschonten Stammspielern gegen den Drittligisten Excelsior Maassluis locker mit 9:0.

Zur Story