Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08092131 Referee Martin Atkinson sent off Manchester City goalkeeper Ederson (C) during the English Premier league soccer match between Wolverhampton Wanderers and Manchester City held at the Molineux stadium in Wolverhampton, Britain, 27 December 2019.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

ManCity ist schon früh zu zehnt: Ederson sieht für eine Notbremse Rot. Bild: EPA

ManCity verliert nach 2:0-Führung bei den Wolves in letzter Minute 2:3



Wieder ein Abend für den FC Liverpool: 24 Stunden nach dem 4:0-Sieg des Tabellenführers beim Verfolger Leicester City holt auch Manchester City keine Punkte. Der Titelverteidiger verliert beim nun Tabellenfünften Wolverhampton eine spektakuläre Partie mit 2:3.

Das Spiel beginnt mit einem frühen Platzverweis. Schon nach zwölf Minuten muss City-Keeper Ederson wegen einem Notbremse-Foul gegen Jota vom Feld. Trainer Pep Guardiola nimmt Stürmer Sergio Agüero vom Platz, um Ersatzgoalie Claudio Bravo einzuwechseln.

abspielen

Ederson sieht Rot. Video: streamable

Danach steht aber der Torhüter der «Wolves» im Fokus. Rui Patricio pariert einen Penalty von Raheem Sterling. Doch nach dem Jubel der Frust: Der Penalty wird wiederholt. Wieder hält Rui Patricio den Schuss, doch im Nachschuss bringt Sterling den Favoriten mit 1:0 in Führung.

abspielen

Das Foul an Mahrez und Sterlings erster Versuch … Video: streamable

abspielen

… und Sterlings zweiter und dritter Versuch gegen Rui Patricio, der sich von zwei gehaltenen Penaltys nichts kaufen kann. Video: streamable

Kaum ist die zweite Halbzeit angepfiffen, schickt Kevin De Bruyne seinen Mitspieler Sterling mit einem Traumpass in die Tiefe. Der englische Nationalspieler behält die Nerven und trifft zum zweiten Mal an diesem Abend.

abspielen

Sterlings 2:0 – ein herrlicher Treffer. Video: streamable

Die Vorentscheidung im Molineux? Mitnichten! Keine fünf Minuten nach dem 0:2 verkürzt Adama Traoré mit einem wuchtigen Schuss aus rund 20 Metern.

abspielen

Traoré mit dem 1:2. Video: streamable

Der Torschütze hat auch beim Ausgleich eine Hauptrolle. Traoré, der Stürmer mit der Postur eines Rugby-Hünen, checkt den nachlässigen Benjamin Mendy aus dem Weg und bereitet das 2:2 durch Raul Jimenez vor.

abspielen

Da wird Mendy von Guardiola einiges zu hören bekommen. Video: streamable

Für das Heimteam kommt es noch besser: Matt Doherty schiesst in der 89. Minute nach einem wunderbar kombinierten Angriff den Treffer zum 3:2-Sieg der «Wolves».

abspielen

Die Entscheidung im Molineux: Doherty mit dem 3:2. Video: streamable

Um ein Haar punkten die «Citizens» aber doch noch: In der 93. Minute zirkelt Sterling einen Freistoss an die Latte.

Wolverhampton - Manchester City 3:2 (0:1)
Tore: 25. Sterling 0:1. 50. Sterling 0:2. 55. Traoré 1:2. 82. Jimenez 2:2. 90. Doherty 3:2. - Bemerkungen: 12. Rote Karte gegen Ederson (Manchester City). (ram)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie deine liebsten Gesellschaftsspiele wirklich heissen sollten

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Luganos Lungoyi gehört jetzt Juventus +++ Arsenal will Reals Ödegaard

Juventus Turin hat vom FC Lugano den 20-jährigen Flügelspieler Christopher Lungoyi verpflichtet. Es leiht den Schweizer U20-Internationalen aber für eineinhalb Jahre an die Tessiner aus. Wie das Tessiner Fernsehen RSI meldet, sieht der Vertrag zwischen Lugano und dem italienischen Rekordmeister vor, dass dieser Lungoyi bei Bedarf alle sechs Monate nach Turin holen kann. (ram/sda)

Christopher Lungoyi 🇨🇭Position: Hängende SpitzeAlter: 20Marktwert: 200'000 EuroBilanz 2020/21: 13 Spiele

Alejandro …

Artikel lesen
Link zum Artikel