DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses (verwackelte) Haaland-Video ist zu gut, um echt zu sein

21.10.2021, 14:1922.10.2021, 06:59

Vergangene Woche verbreitete sich ein Video mit Erling Haaland in der Hauptrolle rasend schnell um die Welt. Der unersättliche Torjäger von Borussia Dortmund stapelte drei Fussbälle aufeinander und ballerte alle hintereinander ins Lattenkreuz.

Ein Fake? Vermutlich. Obwohl in der watson-Umfrage immerhin 30 Prozent der User glaubten, dass der Trick echt ist.

Nun macht erneut ein Haaland-Video die Runde. Wobei er dieses Mal nicht zu sehen ist, es wird lediglich über ihn gesprochen. Man hört Dortmunds Kult-Stadionsprecher Norbert Dickel, wie er ein Spiel im Jahr 2011 fürs Fan-Radio kommentierte. Dabei soll er tatsächlich gesagt haben:

«Ich habe heute Morgen gelesen, da gibt es in Norwegen einen Spieler, der hat in der E-Jugend bei einem 22:0-Sieg 21 Tore geschossen! Haaland hiess der. Vielleicht sollte man sich den Namen merken, ich weiss es nicht.»
Der Clip, der gerade viral geht: Dickel über einen E-Junior namens Haaland.Video: YouTube/Video FourSix

Im Frühling 2011 war der kleine Erling zehn Jahre alt, das würde passen (einmal davon abgesehen, dass Haaland vermutlich schon damals nicht mehr klein war). Und nachdem er zwar im englischen Leeds auf die Welt kam, wo sein Vater Alf-Inge Haaland Profi war, wuchs er in Norwegen auf. Bryne FK hiess sein erster Fussballklub.

Und hat Haaland da in der E-Jugend tatsächlich bei einem 22:0-Sieg gleich 21 Treffer erzielt? Vorstellbar ist es bei diesem Goalgetter mit dem unstillbaren Torhunger. Aber dass mehr als 1000 Kilometer südlich in Dortmund jemand davon Notiz nimmt? Das dann wohl eher nicht.

Und so entpuppt sich dieses Video tatsächlich als eine Art Fake. Zwar sagte Nobby Dickel seine Worte tatsächlich so anlässlich des Bundesliga-Spiels zwischen dem BVB und dem 1. FC Nürnberg, das Dortmund 2011 mit 2:0 gewann und damit Meister wurde.

Aber er sagte sie nicht damals live, sondern erst im Jahr 2020. Da übertrug Borussia Dortmund das Spiel für seine Fans nochmals – mit einem neuen Kommentar, der den Einbau solcher Pointen ermöglichte.

Heute hört Haaland gut hin, wenn Stadionsprecher Dickel ihn für ein Tor feiert.
Heute hört Haaland gut hin, wenn Stadionsprecher Dickel ihn für ein Tor feiert.Bild: keystone

Mehr Fussball:

Wenn er fit ist, steht Erling Haaland am Samstag in Bielefeld zum nächsten Mal auf dem Platz. Der 21-Jährige könnte auf der Alm Historisches schaffen: Bislang steht seine Bundesliga-Bilanz bei 49 Toren in 49 Spielen. In dieser Saison traf das gelb-schwarze Tormonster in sechs Einsätzen neun Mal, hinzu kommen vier Vorlagen. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League

1 / 19
Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League
quelle: ap / felice calabro'
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«It's NOT coming home»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jota mit Jahrhundert-Fehlschuss, aber Origi rettet Liverpool in der Nachspielzeit

Der FC Liverpool nutzt den Patzer von Chelsea und zieht dank eines 1:0-Sieges gegen die Wolverhampton Wanderers an die Tabellenspitze. Das goldene Tor erzielte Divock Origi in der Nachspielzeit.

Zur Story