trüb und nass
DE | FR
Sport
Ski

Ski alpin: Auch der Super-G in Beaver Creek ist abgesagt

United States' River Radamus, left, prepares to compete as crews inspect the course after competition was delayed during a men's World Cup downhill skiing race Friday, Dec. 1, 2023, in Beave ...
Auch in Beaver Creek kann kein Rennen gefahren werden.Bild: keystone

Odermatt und Co. müssen weiter warten – auch Super-G in Beaver Creek abgesagt

Die Weltcup-Fahrer kehren ohne Renneinsatz aus Nordamerika zurück. Nach den zwei Abfahrten kann in Beaver Creek, Colorado, auch der Super-G nicht durchgeführt werden.
03.12.2023, 16:3403.12.2023, 16:43
Mehr «Sport»

Am Freitag starker Schneefall und später auch noch Nebel, am Samstag starker Wind – und am Sonntag Sturm und wieder Schneefall. Einmal mehr wird der alpine Weltcup auf Männer-Seite vom Wetter eingebremst.

Nach der Absage der vier bisher vorgesehenen Abfahrten reiht sich nun also auch der erste Super-G des Winters in die Liste der nicht durchgeführten Wettkämpfe ein. Es macht sich nicht nur Verärgerung breit. Die Annullierungen bereiten den Verantwortlichen des Internationalen Skiverbandes FIS mit Blick auf den Weltcup-Kalender auch Sorgen.

Marco Odermatt devra prendre son mal en patience.
Marco Odermatt wartet noch auf sein erstes Rennen in dieser Saison.Bild: fxp-fr-sda-rtp

Eine der zwei geplant gewesenen Abfahrten in Zermatt/Cervinia wird am übernächsten Donnerstag in Gröden nachgeholt. Bleiben also noch vier Speed-Rennen, die neu angesetzt werden müssten. Der Konjunktiv ist bewusst gewählt. Die Chance, dass alle vier Wettbewerbe noch untergebracht werden können, ist, Stand jetzt, nicht allzu gross. Der Kalender ist dafür zu dicht gedrängt.

Möglichkeiten sieht Markus Waldner, der Renndirektor der FIS, vorab in Wengen und in Kvitfjell. In Norwegen werden Mitte Februar eine Abfahrt und ein Super-G ausgetragen. Da würde sich an jenem Wochenende der Freitag für ein weiteres Rennen anbieten.

Beat Feuz of Switzerland in action during the men's downhill race at the Alpine Skiing FIS Ski World Cup in Wengen, Switzerland, Saturday, January 14, 2023. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Findet in Wengen eine zusätzliche Abfahrt statt?Bild: keystone

In Wengen sind Mitte Januar der Reihe nach ein Super-G, eine Abfahrt und ein Slalom geplant. Am Lauberhorn könnte das Programm um eine Abfahrt oder einen Super-G am Donnerstag erweitert werden. Erste Gespräche mit den Organisatoren im Berner Oberland sollen bereits stattgefunden haben. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Historische Bilder der bekanntesten Schweizer Skigebiete
1 / 38
Historische Bilder der bekanntesten Schweizer Skigebiete
Das verschneite Dorf Engelberg im Winter.
quelle: ullstein bild / ullstein bild dtl.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Der Swiss-Ski-Nachwuchs in der Fragenlawine
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Wie Social Media das Leben der SkifahrerInnen belastet
Skifahrerinnen und Skifahrer sind auch abseits der Skipiste gefordert. Lara Gut-Behrami spricht über den Druck, dem Athletinnen und Athleten ausgesetzt sind – sei es durch Sponsoren oder durch Social Media.

Die Rennen in Crans Montana sind zu Ende und das Organisationskomitee hat die Zelte für dieses Jahr abgebrochen. Nächstes Jahr wird an gleicher Stätte wieder Ski gefahren, jedoch werden im Walliser Skiort dann für einmal die Männer an den Start gehen. Der Rennleiter Marius Robyr hatte dieses Jahr seinen letzten Auftritt, er wird von Didier Défago abgelöst.

Zur Story