Sport
Tennis

French Open: Alle News und Resultate – das wichtigste vom Samstag

Ausgewählte Spiele des Tages:

Norway's Casper Ruud celebrates winning his third round match of the French Open tennis tournament against China's Zhang Zhizhen, at the Roland Garros stadium in Paris, Saturday, June 3, 202 ...
Casper Ruud überzeugt in Paris weiterBild: keystone

Swiatek mit Höchststrafe für Gegnerin +++ Zverev schaltet Tiafoe aus +++ Ruud auf Kurs

03.06.2023, 17:3804.06.2023, 04:58
Mehr «Sport»

Mitfavoritin Rybakina gibt krankheitsbedingt Forfait

Pech für Jelena Rybakina: Die als Nummer 4 gesetzte Kasachin kann am French Open krankheitsbedingt nicht zu ihrem Drittrundenspiel gegen die Spanierin Sara Sorribes Tormo (WTA 132) antreten.

Sie habe Fieber und Kopfschmerzen und habe in den letzten zwei Nächten nicht gut geschlafen, erklärte die Wimbledonsiegerin in einer Pressekonferenz. Als Siegerin des WTA-1000-Turniers von Rom im letzten Monat und Finalistin am Australian Open, dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, gehörte die 23-jährige Rybakina bei Roland Garros zu den Mitfavoritinnen.

Ruud weiter auf Kurs

Der Vorjahresfinalist Casper Ruud ist den Topfavoriten Carlos Alcaraz und Novak Djokovic in die Achtelfinals gefolgt. Die Weltnummer 4 aus Norwegen gewann seine Drittrundenpartie nach Startschwierigkeiten gegen den Chinesen Zhang Zhizhen mit 4:6, 6:4, 6:1, 6:4.

Ruud ist in Paris nach dem Ausscheiden von Daniil Medwedew der bestklassierte Spieler in der unteren Tableauhälfte. In der nächsten Runde könnte Ruud mit dem Chilenen Nicolas Jarry (ATP 35) auf seinen Nachfolger in der Siegerliste des Geneva Open treffen, der ihn vergangene Woche in Genf im Viertelfinal besiegt hatte.

Zverev schaltet Tiafoe aus

Im Achtelfinal steht auch Alexander Zverev. Der Deutsche bezwang den an Nummer 12 gesetzten US-Amerikaner Frances Tiafoe in vier Sätzen. Diese boten einiges an Drama und Intensität. Zverev und Tiafoe bekämpften sich über drei Stunden und 41 Minuten, erst am frühen Sonntagmorgen war der Sieg Zverevs Tatsache. Den Unterschied machten letztlich Details, die sich auch in den Statistiken niederschlugen: Zverev schlug 41 Winner gegenüber deren 34 von Tiafoe, auch bei den unerzwungenen Fehlern hatte der Deutsche mit 46 zu 51 am Ende leicht die Nase vorn.

Germany's Alexander Zverev celebrates winning a point as he plays Frances Tiafoe of the U.S. during their third round match of the French Open tennis tournament at the Roland Garros stadium in Pa ...
Zverev darf am Ende jubeln.Bild: keystone

In der nächsten Runde kommt es für Zverev, der zum sechsten Mal in Folge im Achtelfinal von Roland Garros steht, zum Duell mit Grigor Dimitrov. Dieser schaltete den Deutschen Daniel Altmaier diskussionslos in drei Sätzen aus.

Swiatek mit Höchststrafe für Gegnerin

Iga Swiatek hatte es am Samstag auf dem Court Philippe Chatrier eilig. Die Weltranglisten-Erste aus Polen überfuhr die Chinesin Wang Xinyu (WTA 80) gleich mit 6:0, 6:0. Die Partie dauerte nur 51 Minuten. Swiatek, die das French Open bereits zweimal für sich entschied (2020 und 2022), hat bislang in Paris in drei Spielen erst acht Games abgegeben.

Gauff siegt im Teenager-Duell

Die Vorjahresfinalistin Coco Gauff beendete in der 3. Runde den Lauf der Grand-Slam-Debütantin Mirra Andrejewa (WTA 143). Die erst 16-jährige Russin, die sich durch die Qualifikation gespielt hatte, gewann zwar den ersten Satz im Tiebreak, blieb danach gegen die als Nummer 6 gesetzte Amerikanerin mit zweimal 1:6 allerdings chancenlos. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der French Open 2023
1 / 64
Die besten Bilder der French Open 2023
Kein Bauchweh, sondern Freude und Erleichterung: Novak Djokovic gewinnt zum 23. Mal ein Grand-Slam-Turnier – das ist neuer Männer-Rekord.
quelle: keystone / christophe ena
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Hier kannst du die 20 Grand-Slam-Siege von Roger Federer nacherleben
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Edmonton erzwingt Spiel 7 gegen Florida und träumt von einem Kapitel NHL-Geschichte
In der NHL wird der Stanley-Cup-Sieger im allerletzten Spiel der Saison gekürt. Die Edmonton Oilers gewinnen zum dritten Mal in Folge gegen die Florida Panthers und erzwingen damit eine Belle.

Sie hatten schon wie die Verlierer ausgesehen in dieser Serie, die Edmonton Oilers. Und spätestens nach der dritten Niederlage in Folge sprach nicht viel dafür, dass die Kanadier im Finalduell um den Stanley Cup eine Chance haben würden gegen die phasenweise entfesselten Florida Panthers, die mit der Chance auf den ersten Titel ihrer Geschichte vor Augen nicht aufzuhalten schienen.

Zur Story