Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

13 Wahrheiten über Einhörner (es dürfen 13 sein, weil Einhörner das Unglück immer besiegen)



Rösser sind voll doof. Pferde muss man nicht mögen. Einhörner hingegen schon. Sie sind sehr elegant. Und selten. Und eigentlich wissen wir überhaupt nichts über sie. Deshalb ist es an der Zeit, ein paar Wahrheiten über Einhörner zu erfahren. 13, um genau zu sein. Davon sind nicht alle einfach zu verkraften. Also seid stark. 

1. Verinnerliche zuerst diesen Leitsatz:

Bild

bild: tumblr/otwilightsparkle, BEARBEITUNG WATSON

2. Wie man echte Einhörner von unechten unterscheiden kann:

Bild

BILD: iMGUR, BEARBEITUNG WATSON

3. Oder anders ausgedrückt:

Bild

bild: 2dayblog, bearbeitung watson

4. Des Pudels Kern:

Bild

BILD: IWASTESOMUCHTIME, BEARBEITUNG WATSON

5. Des Pudels Kern, Teil 2:

Bild

BILD: TUMBLR/the-real-eye-to-see, bearbeitung watson

6. Wozu sich Einhörner besonders gut eignen:

Bild

bild: 101 ways to use a unicorn, bearbeitung watson

7. Eine philosophische Zwischenfrage:

Bild

(Mega hart). bild: watson

8. Es gibt viele Einhorn-Neider da draussen:

Bild

You wish ... bild: imgur

9. Und sie lenken gern und geschickt von ihrem Betrug ab:

Bild

BILD: JOKEROVERFLOW, BEARBEITUNG WATSON

10. Unter diesen Fälschern sind auch solche, von denen man es überhaupt nicht erwartet hätte:

Bild

Duuu?! bild: imgur, bearbeitung watson

11. Die traurige Konsequenz für die Einhörner ist offensichtlich:

Bild

Depression. bild: imgur, bearbeitung watson

12. Das Leben eines Einhorns ist hart. Darum kann man verstehen, dass es die Welt manchmal einfach hasst ...

Bild

bild: imgur, bearbeitung watson

13. So. Und jetzt noch einmal stark sein:

Bild

bild: watson

BONUS: Einhorn-Namen!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Was ein Statistik-Professor über lügnerische Zahlen und falsche Ängste zu sagen hat

Walter Krämer erzählt, wie mit fragwürdigen Studien Panik gemacht wird, während wir uns eigentlich vor ganz anderen Dingen fürchten sollten.

Herr Krämer, Sie sind Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik und entlarven als solcher gern zwielichtige Datenanalysen. Haben Sie derzeit eine Lieblingsstatistik? Walter Krämer: Ja. Das ist die Tabelle der Fussball-Bundesliga. Ich wohne direkt neben dem BVB-Stadion und bin seit mehr als einem Dutzend Jahren BVB-Aktionär.

Sie haben die Deutschen mal als «Volk von Innummeraten» (Zahlen-Analphabeten) bezeichnet und ihre bedauerliche Schwäche Goethe, dem dichtenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel