bedeckt, etwas Schnee
DE | FR
Videos
Leben

«Frauen geben Sexismus weiter» – so erlebt Jana subtilen Alltagssexismus

Video: watson/lea bloch

«Ich durfte nicht ohne BH zur Schule» – Jana über Sexismus im Alltag

Sexismus im Alltag mussten die allermeisten Frauen schon erleben. In dieser Video-Reihe erzählen drei junge Frauen ihre Geschichte. Heute schildert Jana ihre Erfahrungen.
19.01.2022, 12:2820.01.2022, 07:13
Folge mir
Folge mir
Mehr «Videos»

Sexismus wird als Oberbegriff für eine breite Palette von Einzelphänomenen unbewusster oder bewusster Diskriminierung aufgrund des Geschlechts verwendet. Dabei ist es ein schmaler Grat zwischen Sexismus, der tagtäglich erlebt wird, und sexueller Belästigung bis hin zu sexualisierter Gewalt. Wir haben uns mit drei jungen Frauen getroffen, die uns ihre Erfahrungen mit Alltagssexismus schilderten. Heute ist Janas Geschichte dran.

Video: watson/lea bloch

Hier Ainas Geschichte:

«Ich habe schon viel Catcalling erlebt» – Aina über Sexismus im Alltag

Video: watson/leabloch

Mehr Videos:

«Es braucht ein neues Vergewaltigungsgesetz» – so sieht der Vorschlag aus

Video: watson/lea bloch

«Vergewaltigung passiert meistens im eigenen Umfeld» – Eine Betroffene erzählt

Video: watson/lea bloch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sexismus in den Medien

1 / 11
Sexismus in den Medien
quelle: shutterstock / screenshot blick / bearbeitung watson
Auf Facebook teilenAuf X teilenWhatsapp sharer

Tiktokerin löst Trend gegen Gewalt an Frauen aus

Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
193 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
djohhny
19.01.2022 14:07registriert September 2016
Naja ganz ehrlich, wenn ich als 14jähriger hochpupertierender Teenie, Mädchen ohne BH in der Klasse gehabt hätte, hätt ich wohl die hälfte der Zeit eine Latte gehabt und mich definitiv micht auf den Stoff konzentriert.

Sexismus schreien,weil man in der Schule nicht anziehen kann was man will, wird der wirklichen Problematik des Sexismus (der allgegenwärtig ist) nicht gerecht. Sonst halt Schuluniform einführen und das Problem ist gelöst (plus werden Kinder aus ärmlichen Verhältnissen nicht gemobbt, weil sie keine Markenkleider anhaben).

Lasst es blitze regnen
36371
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rethinking
19.01.2022 13:26registriert Oktober 2018
Naja… Auch Männer werden diskriminiert…

In vielen Unternehmen ist es für Männer nicht möglich in kurzen Hosen, in Schlabberhosen oder in Trägershirts zu Arbeiten…

Frauen hingegen laufen in kurzen Röcken, blumigen Kleidern, Trägershirts, Schlabberhosen etc. rum…

Warum dürfen dies Männer nicht? Grade sie haben ja öfters zu Heiss…
30880
Melden
Zum Kommentar
avatar
so wie so
19.01.2022 15:42registriert Juli 2015
Kleidervorschriften oder -Erwartungen haben viel tiefere Gründe, als reiner Sexismus. Es hat etwas mit Anstand zu tun, dass man sich an verschiedenen Orten, wie z.B. Arbeitsstelle, Feierlichkeiten, religiöse Stätten etc angemessen kleidet. In meiner Freizeit laufe ich meistens ohne BH rum, im Büro würde mir das nie in den Sinn kommen. In der Gesellschaft gehört es auch dazu, dass man auf andere Rücksicht nimmt. Es ist eine Illusion,wenn man denkt, dass Körper nicht sexualisiert werden. Jeder erwachsene Körper wird das in irgendeiner Weise.
11610
Melden
Zum Kommentar
193
8 wiederentdeckte, ausgestorben geglaubte Tierarten

Die Liste bedrohter Tierarten wächst Jahr um Jahr aufgrund des Klimawandels, des schrumpfenden Lebensraumes oder aufgrund von Krankheiten. Auf der jährlich publizierten sogenannten Roten Liste der Weltnaturschutzunion befinden sich derzeit über 42'000 bedrohte Tierarten.

Zur Story