DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Muskelfaserriss

WM-Ende für Schweiz-Bezwinger Di Maria

06.07.2014, 02:06
Mehr «WM 2014 kompakt»
Bild: DAMIR SAGOLJ/REUTERS

Argentinien muss im Endkampf um den WM-Titel auf Angel Di Maria verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt im Viertelfinal gegen Belgien (1:0) aller Voraussicht nach einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Argentinien bestreitet seinen Halbfinal am Mittwoch in São Paulo gegen Holland.

Die Verletzung zog sich Di Maria in der 28. Minute bei einem Abschlussversuch zu. Zwar versuchte der 26-Jährige von Real Madrid danach noch weiterzuspielen, fünf Minuten später musste er sich aber auswechseln lassen. Di Maria hatte im Achtelfinal gegen die Schweiz in der 118. Minute das entscheidende Tor zum 1:0 erzielt. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter